POL-MG: Abbiegeunfall – 43jähriger Radfahrer schwer verletzt

Polizei Nordrhein-Westfalen

14.01.2021 – 18:24

Polizei Mönchengladbach

Mönchengladbach-Rheydt (ots)

Am Donnerstag, 14.01.2021, gegen 16.35 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Gracht/Limitenstraße/Stresemannstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 43jähriger Mann aus Rheydt schwer verletzt wurde. Zur Unfallzeit war der 43Jährige mit seinem Fahrrad auf der Gracht in Fahrtrichtung Stresemannstraße unterwegs. Im oben genannten Kreuzungsbereich beabsichtigte er, nach links in die Limitenstraße abzubiegen.

Zur gleichen Zeit befuhr eine 43jährige Frau aus Korschenbroich mit ihrem Pkw VW die Stresemannstraße in Richtung Limitenstraße, um diese in Fahrtrichtung Gracht zu überqueren. Der 43Jährige übersah den entgegen kommenden, bevorrechtigten Pkw und es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw. Hierbei zog sich der Rheydter erhebliche Kopf- und Gesichtsverletzungen zu.

Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort einem örtlichen Krankenhaus zur stationären Aufnahme zugeführt.

Während der Unfallaufnahme, bis ca. 18.10 Uhr, kam es zu deutlichen Einschränkungen für den fließenden Verkehr. Der Kreuzungsbereich musste dabei von 17.35 Uhr bis 17.55 Uhr vollständig gesperrt werden. (so)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Mönchengladbach
Leitstelle

Telefon: 02161/29 20 145
Fax: 02161/29 20 199
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.