POL-HA: Fahrzeug und Führerschein nach illegalem Kraftfahrzeugrennen beschlagnahmt

Polizei Nordrhein-Westfalen

14.01.2021 – 13:10

Polizei Hagen

Hagen (ots)

Ein 19-Jähriger fiel einer streife am Mittwoch (13.01.2021) durch seine Fahrweise auf. Der Mann war gegen 22:20 Uhr mit seinem BMW im Bereich des Graf-von-Galen-Rings unterwegs, als Polizisten auf ihn aufmerksam wurden. Er beschleunigte sein Fahrzeug auf über 100 km/h innerorts und befuhr teilweise zwei Fahrstreifen zeitgleich. Auf seine Fahrweise hin angesprochen konnte der Hagener keine plausible Erklärung abgeben. Wegen des Verdachts eines illegalen Kraftfahrzeugrennens, wurden sowohl der Führerschein, als auch das Fahrzeug des 19-Jährigen beschlagnahmt. Das Verkehrskommissariat übernimmt die weiteren Ermittlungen. (kh)

Die Hagen informiert: Das im Jahr 2017 in Kraft getretene Gesetz “Verbotene Kraftfahrzeugrennen” umfasst auch Fälle in denen sich Kraftfahrzeugführer, mit nicht angepasster Geschwindigkeit und grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegen, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erzielen. Entgegen der Annahme vieler, müssen nicht zwingend zwei Fahrzeuge beteiligt sein, um den Tatbestand zu erfüllen.

Rückfragen bitte an:

Hagen
stelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail:

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Hagen, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.