POL-F: 210114 – 0043 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Polizei nimmt Dieb dank couragiertem Zeugen fest

Polizei Hessen Frankfurt

14.01.2021 – 13:15

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt (ots)

(em) Gestern Nachmittag (13.01.2021) schlug ein 51-jähriger Mann die Scheibe eines Fahrzeuges ein und entwendete anschließend zwei Taschen aus dem . Dank eines aufmerksamen und couragierten Zeugen konnte die Frankfurter den Tatverdächtigen kurz darauf festnehmen.

Am helllichten Tag, gegen 14.10 Uhr, war ein 41-jähriger fahrer in der Mainzer Landstraße unterwegs, als er einen Mann erblickte, der am Fahrbahnrand mit einer Winkelstange ein Fenster eines s einschlug. Der Zeuge hielt daraufhin an. Währenddessen stieg der Täter mitsamt der Beute – zwei Taschen – auf ein Fahrrad und radelte in Richtung Innenstadt und damit in Richtung des 41-Jährigen.

Dieser stellte den mutmaßlichen Dieb zur Sprache, welcher jedoch kein Interesse an einer solchen Unterhaltung hatte und unbeirrt weiterradelte. Der Zeuge ergriff daraufhin das Fahrrad am Gepäckträger, hielt den Tatverdächtigen fest und rief um Hilfe. Eine 22-jährige fahrerin erkannte die Situation und alarmierte umgehend die . Die Beamten nahmen den 51-jährigen Mann kurz darauf fest und händigten noch vor Ort das Diebesgut wieder an die 57-jährige Halterin des Opel Mokka aus.

Der bekannte 51-jährige Tatverdächtige wurde in die Haftzellen des präsidiums verbracht und wird heute dem Haftrichter vorgeführt, welcher über eine mögliche Untersuchungshaft entscheiden wird. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

präsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail:
Homepage präsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: präsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.