Gefahrenstelle führt zu betrunkenem LKW-Fahrer | Bielefeld

Polizei NRW

Gegen 22:00 Uhr fiel einer -Fahrerin in der A 2 Abfahrt der Richtungsfahrbahn Hannover Anschlussstelle Herford/ Bad Salzuflen ein unbeleuchteter stehender LKW auf. Sie benachrichtigte telefonisch die über die Gefahrenstelle.

Die eingesetzten Beamten der Autobahnwache Herford sicherten bei ihrem Eintreffen in der Ausfahrt den schlecht sichtbaren LKW mit ihrem Streifenwagen nach hinten ab.

Die Polizisten stellten fest, dass der Fahrer in dem Fahrzeug schlief und weckten ihn. Als der 52-Jährige das Fenster öffnete, drang Alkoholgeruch zu den Beamten. Ein Alkoholtest verlief positiv. Der Fahrer gestand Alkohol getrunken zu haben. Er sei müde geworden und habe dann angehalten, um eine Pause zu machen.

Ein Arzt entnahm ihm auf der wache eine Blutprobe. Die beamten stellten seinen Führerschein sicher. Ein Abschleppwaren transportierte den LKW von der Ausfahrt zu einer nahegelegenen Rastanlage.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

präsidium Bielefeld
Leitungsstab/ - und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail:

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.