Bei Versammlung Corona-Regeln missachtet – Polizei leitet Bußgeldverfahren ein

Polizei Unterfranken

14.01.2021, PP Unterfranken


STADTLAURINGEN, OT BALLINGSHAUSEN, LKR. SCHWEINFURT. Rund 15 Personen haben am Mittwochabend an einer ordnungsgemäß angezeigten Versammlung zu Themen wie „Meinungsfreiheit / Impfzwang“ teilgenommen. Von einem Großteil der Teilnehmer wurden die -Regeln trotz Aufforderung der nicht eingehalten. Gegen 13 Personen wurden daher Bußgeldverfahren eingeleitet.

Gegen 19.20 Uhr stellte die Schweinfurter fest, dass die Versammlungsteilnehmer in der Lauringer Straße in Ballingshausen ohne Mund-Nase-Bedeckungen auf engem Raum beieinander standen. Die Beamten forderten die Anwesenden deutlich dazu auf, die -Regeln einzuhalten. Insbesondere die Versammlungsleiterin zeigte sich jedoch uneinsichtig und zog es stattdessen vor, die Versammlung gegen 20.00 Uhr und damit eine halbe Stunde vor dem geplanten Ende für beendet zu erklären.

Gegen 13 Versammlungsteilnehmer, die weder Masken getragen noch Mindestabstände eingehalten hatten, wurden Bußgeldverfahren wegen Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Die Vorgänge werden zur weiteren Entscheidung der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorgelegt.

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.