BPOLD-H: Thomas Przybyla neuer Präsident der Bundespolizeidirektion Hannover

Polizei Niedersachsen

13.01.2021 – 12:49

BPOLD-H: Thomas Przybyla neuer Präsident der Bundespolizeidirektion Hannover
                Niedersachsen / Bremen / Hamburg (ots)

Thomas Przybyla ist seit Beginn des Jahres neuer Präsident der Bundesdirektion Hannover.

Herr Przybyla, gebürtig aus Schleswig-Holstein, ist 59 Jahre alt, verheiratet, Vater von drei Kindern und seit kurzem Großvater.

Innerhalb der Bundes blickt er auf einen großen Erfahrungsschatz zurück, dabei auch auf zahlreiche Großeinsätze u.a. im jetzigen Zuständigkeitsbereich. So war er bspw. Einsatzleiter bei der EXPO 2000 in Hannover, führer beim OSZE-Ministerratstreffen 2016 in Hamburg und auch führer der Bundes mit über 5.000 Beamten/-innen anlässlich des G20-Gipfels 2017 in Hamburg.

Nicht nur aufgrund der zahlreichen Einsätze ist er im Zuständigkeitsbereich seiner Behörde in Niedersachsen, Bremen und Hamburg bekannt. Bereits von 2015 bis 2019 war er Ständiger Vertreter des damaligen Präsidenten der Bundesdirektion Hannover, Dr. Martin Kuhlmann, der im Juni 2020 in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Herr Przybyla leitete 2019 die Abteilung 4 des Bundespräsidiums in Potsdam, die für Internationale Zusammenarbeit zuständig ist. Vor seinem Wechsel nach Hannover leitete er als Präsident die Bundesdirektion Koblenz.

Przybyla: “Ich freue mich wieder an alter Wirkungsstätte tätig zu sein, um mit meiner Behörde wie gewohnt einen Beitrag für die Sicherheit in Niedersachsen, Bremen und Hamburg zu geben. Gerade die ist eine Herausforderung, die wir nur gemeinsam bewältigen können und bei der insbesondere das Zusammenwirken aller umso wichtiger ist.”

Hinweis: Die Bundesdirektion Hannover nimmt als Bundesbehörde ihre Aufgaben in Niedersachsen, Hamburg und Bremen wahr und beschäftigt insgesamt über 2.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter beamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte. Die Aufgabenerfüllung gemäß Bundesgesetz umfasst u.a. die liche Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs (Land, Luft, See und Bahn), bahnliche Aufgaben auf dem Gebiet der Bahnanlagen des Bundes sowie dem Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit des Luftverkehrs. Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundesinspektionen in Hannover, Flughafen Hannover, Bremen, Bad Bentheim, Hamburg, Flughafen Hamburg die Bundesinspektion Kriminalitätsbekämpfung Hamburg sowie eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit unterstellt.

Rückfragen bitte an:

Bundesdirektion Hannover
Möckernstraße 30
30163 Hannover
-stelle-
Jörg Ristow
Telefon: 0511 67675-4101
Mobil: 0160-96964896
E-Mail:
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.