POL-H: Messeschnellweg: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Polizei Niedersachsen

12.01.2021 – 12:35

Polizeidirektion Hannover

Hannover (ots)

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Messeschnellweg sind am Dienstagmorgen, 12.01.2021, zwei Personen verletzt worden. An dem Unfall waren insgesamt fünf Fahrzeuge beteiligt. Ein Nissan und ein BMW waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Die Autobahn der direktion Hannover wurde am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall gerufen. Nach derzeitigen Erkenntnissen musste eine 35-jährige Nissan-Fahrerin gegen 07:30 Uhr kurz vor dem Seelhorster Kreuz in Richtung Norden verkehrsbedingt bremsen. Eine dahinterfahrende 57 Jahre alte Frau konnte ihren BMW nicht rechtzeitig stoppen und fuhr auf den abbremsenden Nissan auf. Auch ein nachfolgender 34-Jähriger konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und kollidierte mit seinem Audi trotz Ausweichmanöver mit dem BMW.

Die 57 Jahre alte BMW-Fahrerin wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Auch die 35-Jährige im Nissan trug leichte Verletzungen davon und kam in eine Klinik. Der 34-Jährige im Audi blieb unverletzt. Nissan und BMW wurden bei dem Zusammenstoß so beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Im nachfolgenden Verkehr kam es darüber hinaus zu einem weiteren Auffahrunfall. Während ein auf den Unfall zukommender 46 Jahre alter Mercedes-Fahrer noch rechtzeitig bremste, konnte eine dahinterfahrende 34-Jährige in ihrem Opel ein Auffahren nicht verhindern. Beide blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. /mr, nash

Rückfragen bitte an:

direktion Hannover
Martin Richter
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail:
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: direktion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.