Verbotenes Kraftfahrzeugrennen – Auto und Führerschein beschlagnahmt

Polizei Berlin

Nr. 0087
Einsatzkräfte haben gestern Abend in Biesdorf nach einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen ein und einen Führerschein beschlagnahmt. Einer Verkehrsstreife war zuvor gegen 17.30 Uhr ein VW in der Straße Alt-Friedrichsfelde in Fahrtrichtung Debenzer Straße durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Als die Beamten den 47-jährigen fahrer anhalten wollten, beschleunigte dieser. Haltesignale, Martinshorn und Blaulicht soll der Fahrer ignoriert haben. Er fuhr in Schlangenlinien, dann über Gehwege, wechselte unkontrolliert Fahrstreifen, fuhr bei Rot über Kreuzungen, streifte ein Polizeieinsatzfahrzeug, fuhr gegen einen Verkehrspfosten und kam schließlich in Höhe Debenzer Straße / Schrodaer Straße zum Stehen. Ein Atemalkoholtest bei dem 47-Jährigen ergab einen Wert von etwa 2,49 Promille. Der Fahrer konnte nach einer Blutentnahme seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Den Führerschein und das ist der Mann nun vorläufig los. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen, führt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 3.

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.