PD Chemnitz – Einbruch in Gartenlauben – drei Täter gestellt

Polizei Sachsen

Chemnitz

Einbruch in Gartenlauben – drei Täter gestellt

Zeit:    08.01.2021, 23.50 Uhr

Ort:     OT Gablenz

(80) Ein Zeuge bemerkte, dass sich Personen in der Kleingartenanlage „Geibelhöhe“ zu schaffen machten und informierte die . Die Beamten stellten vor Ort fest, dass drei Gartenlauben aufgebrochen wurden. Durch Spuren im Schnee war der Weg der Unbekannten leicht nachvollziehbar. Diese führten zur Kleingartenanlage „Pappelhöhe“, wo eine weitere Gartenlaube Einbruchsspuren aufwies. Die Spuren führten schließlich zu einem Geräteschuppen, wo die drei Täter de damit beschäftigt waren, diesen aufzubrechen. Sie wurden vorläufig festgenommen. Sie führten typisches Einbruchswerkzeug mit sich. Zudem befand sich Diebesgut im Rucksack eines Täters. Gegen die drei Täter im Alter von 16, 18 und 21 Jahren wird nun wegen Besonders schweren Fall des Diebstahls ermittelt. Zudem wurden Anzeigen gegen die Sächsische -Schutz-Verordnung aufgenommen, da die drei Täter die en missachteten, weil sie ohne triftigem Grund ihre Wohnungen verließen. (Ma)

Brand im Keller führt zu Evakuierung eines Wohnhauses – eine Person verletzt

Zeit:    08.01.2021, 19.05 Uhr 

Ort:     Chemnitz, OT Hilbersdorf 

(81) Aus bisher ungeklärter Ursache kam es im Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Margarethenstraße zum Ausbruch eines Brandes. Durch die herbeigerufene Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf den Wohnbereich verhindert werden. Das Wohnhaus musste evakuiert werden, 16 Personen waren hiervon betroffen. Diese konnten jedoch nach Beendigung der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Aufgrund der erheblichen Rauchentwicklung erlitt ein 31-jähriger Hausbewohner leichte Verletzungen, welche ambulant bet wurden.

Im Zuge der Einsatzmaßnahmen kam es zu einer fast 2-stündigen Vollsperrung der Margarethenstraße.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, Schadensangaben liegen noch nicht vor. (AW)

Landkreis Mittelsachsen
 

Brand in einem Einfamilienhaus – zwei verletzte Personen 

Zeit:    08.01.2021, 16.35 Uhr

Ort:     Großschirma, OT Reichenbach 

(82) Feuerwehr und wurden zu einem Brand in einem Wohnhaus auf dem Grenzweg gerufen. Aus bisher unbekannter Ursache geriet ein Anbau eines Einfamilienhauses in Brand. Der Anbau brannte völlig nieder. Ein Übergreifen auf das Hauptgebäude konnte die Feuerwehr verhindern. Zwei Bewohner im Alter von 63 und 59 Jahren wurden wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 20.15 Uhr an. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. (Ma)

VW überschlug sich – ein Verletzter 

Zeit:    08.01.2021, 21.15 Uhr

Ort:     Halsbrücke, OT Conradsdorf

(83) Ein VW (Fahrer: 20 Jahre) befuhr die Ortsverbindungsstraße Conradsdorf in Richtung Krummenhennersdorf / St.Lorenz Gegentrum. Aufgrund von Schneeglätte verlor er die Kontrolle über den und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich anschließend auf dem angrenzenden Feld. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 4 000 Euro. (BA)

Erzgebirgskreis
 

Unfall mit einer Verletzten 

Zeit:    08.01.2021, 17.45 Uhr

Ort:     Bärenstein 

(84) Ein VW (Fahrerin: 59 Jahre) befuhr die Alte platzstraße aus Richtung Gartenstraße in Richtung Oberwiesenthaler Straße. Aufgrund Straßenglätte verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr auf einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Suzuki auf. Dabei verletzte sie sich leicht. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 5 000 Euro. (BA)