Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 8. Januar 2021

Polizei Schwaben Süd West

08.01.2021, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen der inspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der station Pfronten, sowie der Kriminal, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim präsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Verkehrszeichen beschädigt

LAUCHDORF. Am Mittwoch, zwischen 06:00 Uhr und 10:00 Uhr wurde ein Verkehrszeichen auf der Kreisstraße OAL 3, zwischen Warmisried und Lauchdorf angefahren und beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro. Hinweise bitte an die Kaufbeuren unter 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)

Schlitten gestohlen

KAUFBEUREN. Am Mittwoch, den 06.01.2021 wurde im Tatzeitraum von ca. 13:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr ein Holzschlitten aus der Straße Am Gries in Kaufbeuren entwendet. Der Schlitten war hinter einem Mehrfamilienhaus abgestellt und ein bislang unbekannter Täter entwendete den Schlitten im Wert von ca. 80 Euro. Hinweise bitte an die PI Kaufbeuren unter 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)

Zu schnell in Kurve

KALTENTAL / BLONHOFEN. Die winterlichen Straßenverhältnisse hat eine 43-jährige Frau offenbar unterschätzt, die am Freitagmorgen mit ihrem zwischen Blonhofen und Oberostendorf unterwegs war. Sie kam bei Schneeglätte in einer Kurve von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Der Schaden am beträgt 1.000 Euro. Zudem muss die Frau mit einem Buß wegen der nicht angepassten Geschwindigkeit rechnen.
(PI Buchloe)

Reh angefahren

GERMARINGEN / KETTERSCHWANG. Am Freitagmorgen befuhr eine 31-jährige Frau mit ihrem die Ortsverbindungsstraße von Rieden nach Ketterschwang, als mehrere Rehe über die Straße liefen. Die Frau touchierte eines der Rehe, welches wieder aufstand und weiterlief. Der Schaden am beträgt 1.000 Euro.
(PI Buchloe)

Bei Schneeglätte gegen Gartenzaun

WESTENDORF / DÖSINGEN. Ein Totalschaden in Höhe von gut 2.000 Euro entstand am einer 28-jährigen Frau am Freitagmorgen. Diese kam in der Dösinger Ortsstraße wegen offenbar nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Gartenzaun. Die junge Frau muss mit einem Buß und einem Punkt wegen der zu schnellen Fahrweise rechnen.
(PI Buchloe)

Industrieschweißgerät gestohlen

MARKTOBERDORF. Im Zeitraum von Anfang Dezember bis jetzt haben Unbekannte aus einer nicht mehr benutzten Industriehalle im Micheletalweg ein Industrieschweißgerät im Wert von etwa 7.000 Euro entwendet. Das Gerät wiegt rund 500 Kilogramm, weshalb zum Abtransport entweder mehrere Personen oder Hilfsmittel eingesetzt werden mussten. Aufbruchspuren an der Halle konnten nicht festgestellt werden. Da die Halle zurzeit geräumt wird, kann es sein, dass die Diebe tagsüber über eine offene Tür ins Gebäude gelangten. Hinweise bitte an die inspektion Marktoberdorf unter der Tel. 08342/96040.
(PI Marktoberdorf)

Verstoß gegen Infektionsschutzgesetz

MARKTOBERDORF. Am Donnerstag gegen 22.30 Uhr ging ein Hinweis über laute Musik aus einer Wohnung bei der ein. Bei der anschließenden Kontrolle trafen die Beamten sechs junge Männer. Diese werden nun angezeigt und müssen mit einem Buß von 500 Euro rechnen. Außerdem fanden die Polizisten in der Wohnung des 21-jährigen noch mehrere Gramm Marihuana.
(PI Marktoberdorf)

Ohne Zulassung unterwegs

MARKTOBERDORF. Weil am Donnerstagnachmittag am Anhänger eines Audi A 4 die Rücklichter nicht funktionierten, kontrollierte eine Streifenbesatzung das Gespann in der Brückenstraße. Dabei stellten die Beamten fest, dass die mangelnde Beleuchtung das geringste Problem war. Das war nicht zugelassen und somit nicht versichert, die nötigen Steuern wurden dafür nicht bezahlt, es waren andere als die zugeteilten Kennzeichen angebracht und der 21-jährige Fahrer hatte keinen Führerschein. Somit bekommt der Fahrer nun mehrere Anzeigen.
(PI Marktoberdorf)

Verkehrsunfallflucht an Ausflugsparkplatz

SCHWANGAU. Am 07.01.2021 kam es zur Kollision zwischen einem parkenden und einem rangierenden auf einem beliebten Ausflugsparkplatz, welcher Richtung Drehhütte führt. Der 38-jährige Unfallverursacher entfernte sich trotz Begutachtung des Schadens vom Unfallort ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Kollision konnte durch zwei aufmerksame Zeugen beobachtet werden, welche die Füssen informierten. Aufgrund der ausführlichen Personenbeschreibung und des notierten Kennzeichens ermittelten die Beamten den Tatverdächtigen schnell. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Anzeige aufgrund des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.
(PI Füssen)

Betrunken mit Roller unterwegs

NESSELWANG. Am Donnerstagabend stellte eine Streife der inspektion Füssen einen Rollerfahrer mit einem Sozius ohne Helm in Nesselwang fest, der während der Fahrt auch noch einen Schlitten in der Hand hielt. Als die Beamten dem Roller hinterherfuhren, um ihn einer Kontrolle zu unterziehen, konnten sie bei der Fahrt deutliche Schlangenlinien beobachten. Während der Kontrolle der beiden 17-Jährigen stellten die Beamten dann fest, dass sowohl der Fahrer als auch der Sozius sturzbetrunken waren. Der Fahrer musste daraufhin eine Blutentnahme in Krankenhaus und die Entziehung seiner Fahrerlaubnis über sich ergehen lassen. Die Ordnungswidrigkeit wegen des fehlenden Helms beim Sozius verwarnten die Beamten, den Fahrer jedoch erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.
(PI Füssen)


Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.