POL-RT: Einbruch in Gaststätte; Von Balkon gestürzt; Brand von Mülltonnen; Vor Polizei davongefahren

Polizei Baden-Württemberg

08.01.2021 – 11:52

Polizeipräsidium Reutlingen

ReutlingenReutlingen (ots)

Dettingen / Erms (RT): In Gaststätte eingebrochen

In eine Gaststätte in der Bahnhofstraße ist in der Nacht zum Mittwoch eingebrochen worden. Wie nachträglich am Donnerstag zur Anzeige gebracht wurde, hatte der Einbrecher kurz vor Mitternacht die Eingangstür aufgebrochen und noch eine weitere Tür beschädigt, um ins Innere zu gelangen. Dort entwendete er nach bisherigen Erkenntnissen Alkohol im Wert von rund 70 Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Der en Bad Urach hat die Ermittlungen aufgenommen. (rn)

Dettingen / Erms (RT): Bei Sturz von Balkon schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich ein 17-Jähriger in der Nacht zum Freitag nach einem Sturz aus mehreren Metern Höhe zuogen. Der Jugendliche hatte sich nach ersten Erkenntnissen gegen 2.20 Uhr offenbar zu weit über ein Balkongeländer gelehnt und war in der Folge etwa fünf Meter tief gestürzt. Nach einer Versorgung durch Ersthelfer und einen Notarzt wurde er zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. (rn)

Esslingen (ES): Mülltonnen in Brand gesetzt

Wegen des Verdachts der Sachbeschädigung durch Brandlegung ermittelt die , nachdem in der Nacht zum Freitag drei Papiermülltonnen in der Krummenacker- und Gollenstraße in Brand ten sind. Gegen 22 Uhr bemerkte ein Anwohner der Krummenackerstraße zwei brennende und rauchende Mülltonnen und löschte die Flammen mit Hilfe eines Feuerlöschers. Kurz nach drei Uhr brannte eine weitere Tonne in der Gollenstraße. Auch hier löschte zunächst ein Anwohner die Flammen bevor die mit einem Fahrzeug und sechs Rettungskräften angerückte Feuerwehr die weiteren Löscharbeiten übernahm. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. (rn)

Kirchheim (ES): Vor davongefahren – Führerschein weg

Seinen Führerschein musste ein junger -Lenker am Donnerstag abgeben, nachdem er vor der davongefahren ist und Drogen in seinem Fahrzeug gefunden wurden. Eine Streife des reviers Kirchheim fuhr um 16.50 Uhr auf den Parkplatz eines geländes in der Holzmadener Straße und wollte die Insassen eines VW kontrollieren. Der Fahrer gab jedoch Gas und fuhr ungebremst über die Holzmadener Straße in die Roggenäckerstraße davon. Anschließend fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit über die Kapellenstraße/Krumme Straße/Mittlere Straße weiter und wollte in die Kirchstraße abbiegen. Da der 19-jährige VW-Lenker jedoch verkehrsbedingt anhalten musste, konnte er vorläufig festgenommen werden. Seinem Beifahrer war zunächst die Flucht gelungen, konnte jedoch im Rahmen der Fahndung kurze Zeit später ebenfalls angetroffen werden. In dem VW des Heranwachsenden wurde Marihuana aufgefunden. Die Fahrerlaubnis des 19-Jährigen wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen wegen des Besitzes des Rauschgifts dauern an. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

präsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: präsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell