POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.01.2021 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Polizei Baden-Württemberg

06.01.2021 – 09:00

Polizeipräsidium Heilbronn

HeilbronnHeilbronn (ots)

Auenstein: Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich

Vier verletzte Personen und rund 20.000 Euro Sachschaden ist das Resultat eines Unfalls auf der Landstraße 1100 bei Auenstein. Gegen 10 Uhr befuhr ein 77-jährige VW-Fahrerin mit ihrem Wagen die Kreisstraße zwischen Abstetterhof und Auenstein. An der Kreuzung zur Landstraße überquerte sie mit ihrem diese und kollidierte mit einem auf der Landstraße fahrenden Mini einer 20-Jährigen. Durch den Zusammenprall wurden die 77-Jährige und die 20-Jährige, sowie die beiden Mitfahrerinnen des Minis leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Während der Unfallaufnahme war die Landstraße von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr halbseitig gesperrt. Da momentan noch nicht klar ist welche Ampel zum Unfallzeitpunkt eine freie Fahrt gewährte, werden Zeugen des Vorfalls gesucht. Diese werden gebeten, sich beim revier Weinsberg, Telefon 071349920, zu melden.

Rückfragen bitte an:

präsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1018
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: präsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell