POL-CUX: Einbruch in Langen+++Ohne Führerschein, dafür unter Betäubungsmitteleinfluss+++Pkw ohne Zulassung+++Verkehrsunfall auf der B 73+++Liegenbleiber ohne Fahrerlaubnis

Polizei Niedersachsen

06.01.2021 – 10:17

Polizeiinspektion Cuxhaven

CuxhavenCuxhaven (ots)

Geestland/Langen. Am frühen Dienstagmorgen (05.01.2021), gegen 04:10 Uhr, kam es zu einem Einbruch in einen Kiosk in der Leher Landstraße in Langen. Der oder die Täter/innen zerstörten ein Schaufenster, drangen so in das Geschäft ein und nahmen diverse Tabakwaren an sich. Mit ihrer Beute verließen sie den Tatort unerkannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu Tätern und /oder genutzten Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich an das Polizeikommissariat Geestland zu wenden (04743-9280).

Wurster Nordseeküste. Am frühen Dienstagnachmittag (05.01.2021), gegen 14:30 Uhr, fiel Beamten des Polizeikommissariats Geestland ein Kleinkraftrad mit hoher Geschwindigkeit im Bereich “Dorumer Altendeich” auf. Die Beamten stellten im Rahmen der Kontrolle fest, dass der 33-jährige Fahrzeugführer, der auch aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste stammte, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Weiterhin verlief ein Drogen-Vortest positiv, sodass dem Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet wurde. Bei dem Beschuldigten handelte es sich um keinen Unbekannten. Er war in der Vergangenheit bereits wegen ähnlicher Vorfälle strafrechtlich in Erscheinung getreten.

Wurster Nordseeküste/Dorum. Am Dienstagnachmittag (05.01.2021), gegen 15:40 Uhr, wurde eine 24-Jährige aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste mit ihrem in Dorum kontrolliert. Der geführte war bereits seit mehreren Monaten abgemeldet und die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen waren bereits entsiegelt. Der 24-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurde ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet.

Cuxhaven/Osterende. Am Dienstagnachmittag (05.01.2021), gegen 16:00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 73. Eine 19-jährige Cuxhavenerin war mit ihrem Toyota, ohne Fremdeinwirkung, nach links von der Fahrbahn ab- und neben dieser in einem wasserführenden Graben zum Stehen gekommen. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt, erlitt einen Schock und musste anschließend ins Krankenhaus nach Cuxhaven verbracht werden. Der 17 Jahre alte Toyota wurde so stark beschädigt, dass es sich wohl um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt.

Bremerhaven/A 27. Am Dienstagabend (05.01.2021), gegen 19:20 Uhr, blieb ein 18-Jähriger aus Hamburg mit seinem BMW auf der A 27 liegen, weil ihm der Kraftstoff ausgegangen war. Der 18-jährige Fahrzeugführer begab sich mit einem weiteren -Insassen fußläufig in Richtung Bremerhaven, um dort Kraftstoff zu erlangen. In dem liegengebliebenen befanden sich noch drei weitere Personen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren, welche in der Zwischenzeit versuchten, den BMW von der zu schieben. Im Zuge dieser Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein Strafverfahren wurde gegen ihn eingeleitet. Weiterhin wurden, aufgrund der Nicht-Einhaltung der aktuellen -Verordnungen, gegen die -Insassen entsprechende Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Das Fahrzeug wurde abschließend durch ein örtliches Unternehmen abgeschleppt, da keine der beteiligten Personen im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Tom Kase
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.