Nicht betrügen lassen (Neuenhagen)

Polizei Brandenburg

Am späten Vormittag des 05.01.2021 erhielt eine Rentnerin den Anruf einer Frau. Diese gab sich als Verwandte aus und teilte unter vorgespielten Weinkrämpfen mit, dass sie einen Verkehrsunfall verursacht habe, bei dem ein Mensch tödlich verletzt worden sei. Dann wurde das Telefon an eine angebliche beamtin weitergereicht, welche die Angaben natürlich bestätigte. Doch erwies sich die Seniorin als hartnäckige Gesprächspartnerin, die genaue Angaben einforderte und so den beiden Betrügerinnen schließlich das Wasser abgrub. Das Gespräch war schnell beendet und die Anrufer meldeten sich auch nicht wieder.

No tags for this post.