POL-OS: Quakenbrück: Flüchtiger Pkw verunfallt

22.11.2020 – 10:10

Polizeiinspektion Osnabrück

QuakenbrückQuakenbrück (ots)

Am frühen Samstagmorgen, gegen 02:30 Uhr, fiel einer Funkstreife auf der St. Annenstraße ein blauer VW Passat auf, die Polizeibeamten entschlossen sich zu einer Verkehrskontrolle. Als dem Passat entsprechende Anhaltezeichen gegeben wurden, beschleunigte dieser unvermittelt und versuchte sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Nach einigen hundert Metern Fluchtweg, unter anderem überquerte der Passat dabei ungebremst ein Stoppschild und mehrere Kreuzungen, endete die Fahrt in einer Sackgasse. Der flüchtige Fahrzeugführer erkannte die Situation zu spät, bremste zwar noch, prallte aber in einen geparkten Mercedes. Der Beifahrer flüchtete, Fahrer und eine Mitfahrerin im Fond wurden von der Polizei im Fahrzeug gestellt. Am Steuer saß ein 17-jähriger Jugendlicher aus Essen (Oldenburg), er räumte ein, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt und den Passat ohne das Wissen des Halters für eine Spritztour mitgenommen hatte. Zudem stand der Jugendliche unter dem leichten Einfluss von Alkohol, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Mitfahrerin war eine 17-Jährige, ebenfalls aus Essen (Oldenburg). Beide Personen blieben bei dem Unfall unverletzt. Eine Zivilstreife konnte den flüchtigen Beifahrer zeitnah ausfindig machen, dabei handelte es sich um einen 16-Jährigen aus Essen (Oldenburg). Auf den 17-jährigen Unfallfahrer kommen nun mehrere Ermittlungsverfahren zu, u.a. wegen des Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und unbefugter Ingebrauchnahme eines Fahrzeuges. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072
E-Mail:
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 97392 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.