POL-HSK: Trunkenheitsfahrten im Hochsauerlandkreis

22.11.2020 – 09:00

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

HochsauerlandkreisHochsauerlandkreis (ots)

Gleich drei Verkehrsteilnehmer fielen bei polizeilichen Kontrollen durch ihre teilweise unsichere Fahrweise auf und wurden einer genaueren Prüfung unterzogen.

In Bestwig befuhr in der Nacht zum Sonntag ein 25jähriger die K 15 aus Richtung Gevelinghausen in Richtung Ostwig, Er fiel einer Streifenwagenbesatzung auf, da er mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr und während der Fahrt auf den unbefestigten Seitenstreifen geriet. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Schmallenberger deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

In Sundern fiel einem aufmerksamen Zeugen am Samstagnachmittag auf, dass ein 63jähriger Mann offensichtlich angetrunken mit seinem Fahrzeug fährt. Die alarmierte Polizei konnte den Fahrer auf dem Thomas-Beckett-Weg kontrollieren und die Vermutung bestätigen. Dem Sunderaner wurde eine Blutprobe entnommen.

In Meschede fiel der Polizei am Freitagabend ein Fahrzeug auf der Antoniusbrücke auf, welches ohne Kennzeichen und mit qualmenden Motor geführt wurde. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise, dass der 34jährige Fahrzeugführer aus Bestwig unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. (Wie)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Leitstelle
Telefon: 0291-9020-3110
Fax: 0291-9020-3119
E-Mail:

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 95614 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.