POL-BOR: Bocholt – Motorrollerfahrer fährt auf Polizeibeamten zu

22.11.2020 – 14:05

Kreispolizeibehörde Borken

BocholtBocholt (ots)

In der Nacht zum Sonntag wurden Polizeibeamte gegen 02.30 Uhr auf der Dortmunder Straße auf einen mit zwei Personen besetzten Motorroller aufmerksam und wollten diesen kontrollieren. Der Fahrer missachtete die Haltezeichen und flüchtete. Kurz darauf entdeckten die Beamten den Motorroller auf der Münsterstraße – allerdings ohne Sozius. Der Fahrer missachtete weiter die Haltezeichen und flüchtete. Dabei nutze er auch die Gehwege und fuhr auf einen Polizeibeamten zu, der zur Seite springen musste. Der Rollerfahrer fuhr dann auf ein Privatgrundstück, wo die Beamten den Roller hinter einen Schuppen fanden. Auch den Fahrer fanden die Beamten – er hatte vergeblich versucht, sich in einem Schuppen zu verstecken.

Der 29 Jahre alte Suderwicker stand unter Drogeneinfluss und ist nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Zudem war an seinem nicht versicherten Roller ein Kennzeichen eines anderen Motorrollers angebracht.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und stellten den Motorroller sicher. Ein Arzt entnahm dem polizeibekannten Beschuldigten eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 97890 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.