POL-BO: Pferd scheut und wirft Kind (7 Jahre) ab

22.11.2020 – 12:35

Polizei Bochum

BochumBochum (ots)

Am Samstag, dem 21.11.2020, kam es gegen 10.25 Uhr im Bochumer Stadtteil Somborn zu einem eher ungewöhnlichen Unfall, bei dem ein Kind (7) schwer verletzt wurde.

Ein 65-jähriger Bochumer befuhr mit seinem Wohnmobil die Beverstraße in Richtung Dortmund. Zur gleichen Zeit führte eine Frau (45 aus Bochum) neben der Fahrbahn der Beverstraße ein Pferd, auf dem ihre 7-jährige Tochter saß.

Als das Wohnmobil die Gruppe passierte, scheute das Pferd und warf das darauf sitzende Mädchen ab. Dieses verletzte sich bei dem Sturz schwer und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Frank Lemanis
Telefon: 0234 909-1020
E-Mail:
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 98222 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.