LPI-SLF: Drogenfund nach Familienstreit – Polizeianruf dumm gelaufen!

22.11.2020 – 14:40

Landespolizeiinspektion Saalfeld

SaalfeldSaalfeld (ots)

Am Freitagabend wurden die Beamten des Inspektionsdienstes Saalfeld zu einer häuslichen Gewalt nach Gorndorf gerufen. Eine junge Frau hatte die 110 gewählt, weil sie sich mit ihrem Lebensgefährten gestritten hatte. Vor Ort öffnete man erst nach mehrmaligen Klopfen und Klingeln die Tür. Bereits beim Betreten der Wohnung wurde durch die Beamten deutlicher Cannabisgeruch festgestellt. Die junge Frau gab dann an, sich lediglich mit ihrem Freund verbal gestritten zu haben und dass sich dieser nun nicht mehr in der Wohnung aufhält. Somit konnte sich das Vorliegen einer häuslichen Gewalt nicht bestätigen. Jedoch wurden bei der Überprüfung, ob sich der Lebensgefährte doch noch in der Wohnung aufhält, durch die Beamten eine beachtliche Menge Cannabis in Form einer Pflanze, welche auf dem Balkon stand, mehreren gepflückte und getrocknete Cannabisblüten in verschiedenen Behältnissen und mit Cannabis versetzter Tequila sichergestellt.

Gegen die Frau und ihren Freund wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelschutzgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Inspektionsdienst Saalfeld
Telefon: 03671 56 0
E-Mail:
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 98046 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.