POL-SU: Fahranfänger nach Auffahrunfall schwer verletzt

{{#credit.text}}

{{credit.label}}:
{{credit.text}}

{{/credit.text}}{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

POL-SU: Fahranfänger nach Auffahrunfall schwer verletzt
  • Bild-Infos
  • Download

EitorfEitorf (ots)

Ein 16-jähriger Fahranfänger ist gestern (17.11.2020) gegen 16.40 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der Kreisstraße 27 (K27) in Höhe der Ortslage Eitorf-Büsch schwer verletzt worden.

Der junge Mann war mit seiner 125er Yamaha auf der K27 in Richtung Asbach unterwegs. In Höhe des Abzweiges nach Büsch fuhr der Buchholzer vermutlich aus Unachtsamkeit auf den PKW einer 53-jährigen Frau aus Eitorf auf. Die Kleinwagenfahrerin war ebenfalls in Richtung Asbach unterwegs und wollte an dem Abzweig nach links in Richtung Büsch abbiegen. Sie musste verkehrsbedingt auf der Fahrbahn halten und der 16-Jährige prallte annähernd ungebremst gegen das Heck ihres Toyotas. Sein Motorrad wurde dadurch nach rechts in den Straßengraben geschleudert. Der Führerscheinneuling kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Überhöhte Geschwindigkeit des 16-Jährigen kann aufgrund von unabhängigen Zeugenangaben vermutlich ausgeschlossen werden. Der Sachschaden wird auf knapp 5.000 Euro geschätzt. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail:

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 98214 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.