POL-PDNW: PI Grünstadt – Achtung Falsche Polizeibeamte!

18.11.2020 – 08:55

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Neuleiningen, Tiefenthal – 16. und 17.11.2020Neuleiningen, Tiefenthal – 16. und 17.11.2020 (ots)

Betont freundlich melden sich Herr Schubert oder Herr Blum von der Kripo Bad Kreuznach, Mainz oder Eisenberg. Namen und angebliche Dienststellen sind austauschbar und gehören zum Trick. Falsche Polizeibeamte versuchten in den vergangenen Tagen über schockierende Mitteilungen „Wir haben zwei Räuber festgenommen und dabei ihre Adresse gefunden. Sie sind wahrscheinlich das nächste Opfer!“ das Vertrauen der Angerufenen zu gewinnen. In zwei Fällen haben die lebensälteren Geschädigten das falsche Spiel durchschaut und sofort aufgelegt. Ein 77-Jähriger aus Neuleiningen ließ sich jedoch täuschen und stellte Wertsachen in einer Tasche vor seinem Anwesen ab. Die Täter hatten den Geschädigten dahingehend manipuliert, weil „die Polizei“ die Sachen sicherstellen wollte, um ihn vor einem möglichen Einbruchsdiebstahl zu schützen. Dem 77-Jährigen entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Es gibt keinerlei Hinweise, wer die Sachen abgeholt hat. Übrigens: die angezeigten Telefonnummern sind ebenso falsch – die wahre Identität des Anrufers wird dadurch verschleiert. Die vorgenannte Betrugsmasche ist momentan sehr verbreitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Sigfried Doll
Polizeiinspektion Grünstadt
Telefon 06359 93120
Email:
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 100718 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.