POL-KN: Konstanz Diebstähle aus Fahrradkörben – Zeugenaufruf und Warnhinweis (17.11.2020)

18.11.2020 – 13:09

Polizeipräsidium Konstanz

KonstanzKonstanz (ots)

In letzter Zeit häuft sich vor allem im Altstadtbereich die Anzahl der Handtaschen-Diebstähle aus Fahrradkörben. Die Täter sind dabei zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs und nutzen die Unachtsamkeit der Opfer, um ungesicherte Handtaschen oder Rucksäcke aus den hinteren Fahrradkörben zu stehlen.

Günstige Gelegenheiten ergeben sich für die Täter, wenn Radfahrer an Ampeln stehen oder verkehrsbedingt langsam fahren. In den Taschen befinden sich oft Wertsachen wie Mobiltelefone, Bargeld, Ausweispapiere und vieles mehr.

So geschehen am gestrigen Dienstag in drei der Polizei gemeldeten Fällen:

Gegen 16.30 Uhr fuhr eine 58-jährige Frau mit ihrem Fahrrad durch das Paradies, die Zasius- und Wallgutstraße entlang. Als sie zu Hause ankam, musste sie feststellen, dass ihre Handtasche aus ihrem Fahrradkorb entwendet worden war.

Einer 77-jährigen Frau wurde zwischen 16.45 Uhr und 17.30 Uhr ihre Handtasche aus dem Fahrradkorb entwendet, als sie von der Marktstätte in die Eggerstraße fuhr. Den Diebstahl stellte die Frau erst bei Ankunft zuhause fest. Sie hatte auf dem Weg nichts Auffälliges bemerkt.

Gegen 17.00 Uhr fuhr eine 57-jährige Frau die Fahrradstraße von der Petershauser Straße bis zum Kreisverkehr Döbeleplatz entlang. Dort stellte sie den Verlust ihres Rucksacks, welcher sich auf dem Gepäckträger ihres Fahrrads befunden hatte, fest. Am gleichen Abend meldete sich ein ehrlicher Finder und gab den Rucksack bei ihr ab. Allerdings hatte der Dieb das Bargeld entwendet.

Personen, die einer dieser Vorfälle bemerkt haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Lutherplatz, Tel. 07531 24560, zu melden.

   Diebstähle dieser Art lassen sich relativ leicht vermeiden. Die 
Polizei gibt folgende Tipps: -	Bewahren Sie keine Wertgegenstände 
(Handy, Geldbörse, persönliche Papiere etc.) im Fahrradkorb auf 
   -	Tragen Sie Wertgegenstände möglichst am Körper 
   -	Verwenden Sie nach Möglichkeit einen Fahrradkorb, der vorne am 
Lenker befestigt ist oder eine verschließbare Satteltasche 
   -	Nutzen Sie einen geschlossenen und/oder verschließbaren 
Fahrradkorb 
   -	Sichern Sie Taschen etc. im Korb zusätzlich mit Gurt oder 
Schloss 
   -	Führen Sie z.B. den Henkel der Handtasche zumindest über den 
Sattel. Beachten Sie aber, dass eine derartige zusätzliche Sicherung 
auch Gefahren bergen kann: Durch das Reißen an der Tasche kann es zu 
einem Sturz und möglicherweise zu Verletzungen kommen 
   -	Seien Sie stets aufmerksam unterwegs! Vermeiden Sie Ablenkungen 
durch Kopf-/Ohrhörer 
   -	Sprechen Sie umstehende Personen zur Hilfeleistungen an 
   -	Rufen Sie im Notfall sofort die Polizei unter 110 an 

Rückfragen bitte an:

Tatjana Deggelmann
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 94646 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.