POL-KLE: Kleve – Keine Straftat: Stolpersteine wurden nicht mutwillig beschädigt

18.11.2020 – 10:53

Kreispolizeibehörde Kleve

KleveKleve (ots)

Anwohner hatten der Polizei im Oktober gemeldet, dass fünf sogenannte Stolpersteine auf der Markstraße in Kleve beschädigt worden waren. Es schien, als hätten Unbekannte die Gedenksteine mit einer zementartigen Flüssigkeit übergossen (siehe Meldung https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/4739434). Der Staatsschutz in Krefeld ist nun jedoch zu dem Ermittlungsergebnis gekommen, dass es sich nicht um eine mutwillige Beschädigung der Stolpersteine gehandelt hat. Vielmehr habe starker Regen kurz nach der Verlegung der Steine den frischen Mörtel erweicht, so dass dieser auf der abschüssigen Straße verlaufen sei. Eine Straftat kann demnach ausgeschlossen werden. (cs)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail:
https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 100502 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.