POL-KLE: Emmerich – Verkehrsunfall / Betrunkener Fahrer versucht zu flüchten

18.11.2020 – 09:48

Kreispolizeibehörde Kleve

EmmerichEmmerich (ots)

Am Dienstagabend (17. November 2020) ereignete sich gegen 22:15 Uhr ein Verkehrsunfall auf der s-Heerenberger Straße. Ein 35-Jähriger Mercedesfahrer aus Arnheim war dort in Richtung s-Heerenberg unterwegs, als er an der Einmündung zur Auffahrt der A3 aus bisher ungeklärter Ursache plötzlich in den Gegenverkehr geriet. Es kam zum Zusammenstoß mit einem LKW, der gerade an der Ampel auf der Linksabbiegerspur zur Autobahn stand. Der Mercedes prallte in die linke Seite des LKW, dreht sich und stieß dann noch gegen eine Leitplanke. Als Unfallzeugen sich dem Wagen näherten, um dem Fahrer zu helfen, hatte dieser schon den Mercedes verlassen und war zu Fuß vom Unfallort geflohen. Wenige hundert Meter weiter – auf der Höhe zum Immenhorstweg – fiel er jedoch einer Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei auf. Und schnell ergab sich ein möglicher Grund für seine Flucht: In der Atemluft des 35-Jährigen konnte Alkoholgeruch festgestellt werden, ein freiwilliger Alkoholvortest fiel positiv aus. Der Mann wurde zur Blutprobenentnahme auf die Wache gebracht. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung durfte der Niederländer gehen.

Sowohl der 35-Jährige als auch der 25-jährige LKW-Fahrer blieben unverletzt. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (cs)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail:
https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 98109 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.