POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Falsche Wasserwerker bestehlen Frau in Delmenhorst +++ Zeugen gesucht

18.11.2020 – 08:20

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch

DelmenhorstDelmenhorst (ots)

Falsche Wasserwerker der Stadtwerke haben am Montag, 16. November 2020, einen Diebstahl zum Nachteil einer 90-Jährigen in Delmenhorst begangen.

Zwischen 15:00 und 16:00 Uhr klingelte ein Mann an der Wohnungstür in der Liegnitzer Straße in Delmenhorst. Unter einem Vorwand verschaffte sich der Mann Zutritt zur Wohnung und lenkte die 90-jährige Bewohnerin im Badezimmer ab. Vermutlich betrat in dieser Zeit ein weiterer Täter die Wohnung und durchsuchte diese nach Wertgegenständen. Dabei konnten Gegenstände im Wert von 4.000 Euro entwendet werden.

Den Diebstahl bemerkte die Frau erst einen Tag später und verständigte dann die Polizei. Bei der Schilderung des Sachverhaltes konnte sie den Mann, der sich Zutritt verschaffte grob beschreiben. Er war:

   - ca. 35 - 40 Jahre alt 
   - ca. 180 cm groß 
   - dunkelblonde, kurze Haare 
   - blaue OP-Maske als Mund-Nasen-Bedeckung 
   - kleine Tasche unter dem Arm 

Auch hier rät die Polizei zu Vorsicht. Lassen sie niemals unbekannte Personen in die Wohnung. Offizielle Handwerker kündigen ihre Besuche zudem meist im Vorfeld an und können sich ausweisen. Das Hinzuziehen von Verwandten oder Vertrauenspersonen ist immer hilfreich. Mit deren Hilfe kann die Telefonnummer des angeblichen Unternehmens herausgesucht und kontaktiert werden. So kann in Erfahrung gebracht werden, ob ein tatsächlicher Auftrag besteht. Solange sollte der angebliche Handwerker außerhalb der Wohnung warten. Im Zweifel sollte der Notruf der Polizei gewählt werden.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail:
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 98886 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.