FW-PB: Wieder mehr Kräfte bei den Freiwilligen Feuerwehren


Alle Meldungen

Folgen

Keine Meldung von Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn mehr verpassen.

{{#credit.text}}

{{credit.label}}:
{{credit.text}}

{{/credit.text}}{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

FW-PB: Wieder mehr Kräfte bei den Freiwilligen Feuerwehren

Kreis PaderbornKreis Paderborn (ots)

Inhaltsstark, reich bebildert und mit vielen Fakten stellen die Feuerwehren im Kreis Paderborn ihre Arbeit in einer 56-seitigen Broschüre vor. Normalerweise hätte das Heft mit den Berichten aus dem Jahr 2019 bereits im Sommer auf den Tischen bei der Delegiertenversammlung des Verbandes der Feuerwehren (VdF) im Kreis Paderborn gelegen, doch die Corona-Pandemie durchkreuzte fast alle Planungen der Feuerwehr in diesem Jahr.

Dennoch machte sich VdF-Kreisgeschäftsführer Hubert Halsband ans Werk und stellte die Berichte der einzelnen Abteilungen zum Nachlesen zusammen. Die ersten Exemplare überreichte er an die drei Kreisbrandmeister Elmar Keuter, Christoph Müller und Andreas Müller. Die übrigen Exemplare gehen, wie gewohnt, an die Delegierten aus den einzelnen Wehren.

Zu Jahresbeginn zählte der Kreisverband 2.706 aktive Kräfte in den zehn kommunalen Feuerwehren, ein Plus von 87 gegenüber dem Vorjahr. Kreisbrandmeister Elmar Keuter, zugleich VdF-Kreisvorsitzender, erinnert in seinem Beitrag an die großen Einsätze des Jahres 2019. Dazu zählen mehrere ausdehnte Wald- und Flächenbrände sowie der Busunfall in Grundsteinheim mit fast 40 Verletzten. Als unmittelbare Konsequenz aus den Waldbränden wurde Mitte des Jahres der Löschwassertransportzug in Dienst gestellt. Auch die Informations- und Kommunikations-(IuK)-Einheiten, bestehend aus Fernmeldern, Technikern und der Facheinheit Überwachungsdrohne aus Hövelhof, wurden 2019 neu strukturiert.

Im Jahr 2019 rückten die kommunalen Wehren aus dem Kreisgebiet zu 511 Bränden und 2.242 Hilfeleistungseinsätzen aus. 881 Mal kam es zu Fehlalarmen. 56 Feuerwehrleute kamen bei Dienstunfällen zu Schaden. Bei den Jugendfeuerwehren sind kreisweit 546 Mitglieder aktiv – ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr. Vier Musik- und zwei Spielmannszüge mit insgesamt 287 aktiven Musikerinnen und Musikern sorgen im Paderborner Land für den guten Ton bei den Feuerwehren.

Rückfragen bitte an:

Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn
Pressestelle
Ralph Meyer
Mobil: +49 (0) 171 7 44 83 53
E-Mail:
http://www.vdf-paderborn.de/

Original-Content von: Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 100410 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.