BPOL NRW: Als Bestohlene zur Polizeiwache – Als Verhaftete zum Gericht – Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

18.11.2020 – 09:16

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Bochum – DortmundBochum – Dortmund (ots)

Am gestrigen Dienstag (17. November) wandte sich eine 33-Jährige an die Bundespolizei in Bochum, um einen Diebstahl anzuzeigen. Hier stellte sich heraus, dass sie selber vom Gericht gesucht wird.

Gegen 15.30 Uhr besuchte eine Dortmunderin die Bundespolizeiwache am Hauptbahnhof Bochum. Sie erklärte den Beamten, dass sie kurz zuvor in Essen bestohlen worden sei.

Während der Anzeigenaufnahme stellte sich allerdings heraus, dass das Amtsgericht Hagen sie selber wegen Straftaten sucht, da sie der Gerichtsverhandlung unentschuldigt fernblieb.

Natürlich haben die Bundespolizisten die Strafanzeige der jungen Frau aufgenommen. Dann verhafteten sie die 33-Jährige aber und überstellten sie dem Polizeigewahrsam in Hagen, wo sie einem Haftrichter vorgeführt wird. *BA

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Pressestelle

Telefon: +49 (0) 231 56 22 47 – 131
Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail:
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 100393 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.