POL-GI: Taschendiebe unterwegs+++Diebe flüchten mit roten Kleintransporter+++ Betrüger scheitern im letzten Moment+++ Gegen offene Autotür gefahren+++ Bei Atemalkoholtest pustete Autofahrer 2,84 Promille

17.11.2020 – 16:53

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen

GießenGießen (ots)

Pressemeldungen vom 17.11.2020:

Taschendiebe unterwegs+++Diebe flüchten mit roten Kleintransporter+++ Betrüger scheitern im letzten Moment+++ Gegen offene Autotür gefahren+++ Bei Atemalkoholtest pustete Autofahrer 2,84 Promille

Gießen: Taschendiebe erbeuten Geldbörse

Abgelenkt und bestohlen wurde eine 79 – Jährige am Montagmittag. Die Frau wurde auf dem Bürgersteig am Lindenplatz von einem Komplizen abgelenkt. Eine andere Person griff dann zu und erbeutete die Geldbörse aus der Handtasche. Die Täter sollen einen dunklen Teint haben und deutsch mit Akzent gesprochen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Dreiecksscheibe eingeschlagen

Mit einem Mobiltelefon verschwanden Diebe am Montagabend vom Berliner Platz. Die Täter hatten dort eine Dreiecksscheibe eines Seat eingeschlagen und von der Mittelkonsole ein Handy genommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Kellereinbruch im Schiffenberger Weg

Ohne Beute flüchteten Unbekannte am Dienstagvormittag im Schiffenberger Weg. Die Täter waren vermutlich unbemerkt in das Mehrfamilienhaus gekommen und suchten dann zielgerichtet den Keller aus. Dort hebelten sie fünf Türen auf. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Diebe flüchten mit knallrote Kleintransporter

Auf einen Transporter, der an den Seiten knallrot lackiert ist, hatten es Langfinger in der Nacht zum Dienstag in der Heuchelheimer Straße in Gießen abgesehen. Die Unbekannten hatten das Fahrzeug, an dem sich die Kennzeichen GI – CS 25 befanden, aufgebrochen und dann weggefahren. Der Mercedes, der vorne und hinten anthrazit lackiert ist, hat einen Wert von ca. 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Buseck: Offenbar an Tür gehebelt

In der Nacht zum Dienstag hebelten Unbekannte erfolglos an einer Zugangstür zu einer Tankstelle an der Gansburg in Großen-Buseck. Die Täter flüchteten dann ohne Beute und hinterließen einen Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Linden: Betrüger scheitern im letzten Moment

Unmittelbar bevor es zum Betrug kam, roch ein älteres Ehepaar aus Linden den Braten und verständigte die Polizei. Die Betrüger hatten sich bei den beiden Senioren gemeldet und behauptet, dass sie von der Polizei seien und nach deren Barvermögen gefragt. Die ahnungslosen Lindener gaben den Anrufern dann an, dass sie mehrere tausend Euro zu Hause haben. Das Ehepaar teilte den Betrügern dann noch die Nummern der Scheine über Telefon mit. Anschließend wurden sie von den Unbekannten mit einer angeblichen Notrufnummer verbunden. Im Verlaufe dieses Gespräches kam ihnen das Ganze merkwürdig vor. Sie legten auf und verständigten die Polizei. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in Barber-Shop

In der Grünberger Straße sind Unbekannte zwischen Samstag und Montag in einen Barber-Shop eingebrochen. Die Diebe hatten eine Tür aufgebrochen und mehrere Hundert Euro mitgehen lassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: An mehreren Türen gehebelt

Trotz mehrfachen Hebelns kamen Einbrecher am letzten Wochenende in der Gießener Neustadt nicht ans Ziel. Die Unbekannten waren unbemerkt in den Flur eines Hauses gelangt und hatten vom Treppenhaus aus an gleich drei Türen, die zu Arztpraxen führten, gehebelt. Nach den misslungenen Versuchen flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Hießen: Reifendiebe An der Automeile

An der Automeile in Gießen haben Unbekannte zwischen Freitag und Montag einen Radsatz entwendet. Die Täter hatten die vier Alukompletträder von einem nicht zugelassenen PKW demontiert. Durch das „Aufbocken“ richteten die Unbekannten dann noch einen Schaden an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Bei Parkmanöver Dacia touchiert

Zwischen Montag (02.November) 20.00 Uhr und Dienstag (03.November) 07.45 Uhr touchierte ein Unbekannter einen in der Straße „Hoher Rain“ geparkten Dacia. Vermutlich bei einem Parkmanöver beschädigte ein Unbekannter den in Höhe der Hausnummer 8 geparkten blauen Lagun und fuhr anschließend davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 3.000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3755.

Heuchelheim: Beim Vorbeifahren Honda beschädigt

Ein bislang Unbekannter beschädigte vermutlich beim Vorbeifahren zwischen Donnerstag (12.November) 18.00 Uhr und Samstag (14.November) einen in der Heinestraße (Höhe23) geparkten Honda. Als der Besitzer zu seinem blauen Civic zurückkam, war dieser am vorderen, linken Radkasten und dem Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Außenspiegel beschädigt im Wartweg

Am Sonntag (15.November) zwischen 12.15 Uhr und 20.00 Uhr beschädigte ein Unbekannter einen im Wartweg (Höhe 15) geparkten Audi. Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte der Unbekannte den grauen A1 am linken Außenspiegel. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle und kam nicht seinen rechtlichen Pflichten nach. Die Polizei schätzt den Schaden auf 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Fernwald: Unfallflucht am Rathausplatz – Zeugen gesucht

4.000 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines Daihatsu nach einer Unfallflucht am Rathausplatz in Steinbach. Der rote Sirion parkte am Montag (16.November) am Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 27. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Gegen offene Autotür gefahren

Am Montag (16.November) gegen 19.30 Uhr parkte eine 33-jährige Frau am linken Fahrbahnrand des Asterweg und öffnete die hintere, rechte Tür. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte beim Vorbeifahren die geöffnete Tür. Dabei verletzte sich die 33-Jährige leicht. Der Unbekannte entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Lich: Beim Rangieren VW touchiert

Am Montag (16.November) gegen 15.30 Uhr touchierte eine 22-jährige Frau aus Hungen offenbar beim Rangieren auf einem Parkplatz in der Straße „Am Wall“ einen geparkten VW. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 0641/7006-91430.

A485/Linden: Von der Fahrbahn abgekommen

Ein zunächst Unbekannter befuhr am Montag (16.November) gegen 21.10 Uhr die Anschlussstelle der Autobahn 485 bei Linden in Richtung Marburg. Dabei kam der Unbekannte in einer Kurve von der Fahrbahn ab und überfuhr mehrere Warnbaken. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne seinen rechtlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Ermittlungen führten zu einem 47-Jährigen aus dem Landkreis Gießen. Die Ordnungshüter bemerkten Alkoholgeruch bei dem Unfallverursacher. Bei einem Atemalkoholtest pustete er 2,84 Promille. Der Sachschaden wird auf insgesamt 600 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Gießen: Radfahrer übersieht Bremsvorgang

Am Dienstag (17.November) gegen 08.00 Uhr befuhr ein 18-jähriger Mann in einem Opel die Frankfurter Straße stadtauswärts und beabsichtigte in die Friedrichstraße abzubiegen. Eine hinter ihm fahrende 41-jährige Radfahrerin übersah den Bremsvorgang des Opel-Fahrers, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das Fahrzeug auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 800 Euro. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 93790 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.