POL-F: 201117 – 1184 Frankfurt-Griesheim: Fahrradfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt – Zeugen gesucht

17.11.2020 – 18:23

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

FrankfurtFrankfurt (ots)

(em) Heute Nachmittag (17.11.2020) kam es zwischen einem Fahrradfahrer und einer Straßenbahn zu einem Verkehrsunfall. Dabei hat sich der Fahrradfahrer schwer verletzt. Seine Personalien sind bislang unbekannt. Die Frankfurter Polizei sucht nun nach Zeugen.

Erste Ermittlungen haben ergeben, dass der Mann gegen 14.30 Uhr mit seinem lila Herrenrad stadtauswärts die Mainzer Landstraße befuhr. Etwa auf der Höhe der Hausnummer 500 überquerte er die Straßenbahnschienen; mutmaßlich um zu wenden. Zeitgleich war die Straßenbahn (Linie 11) ebenfalls in Fahrtrichtung stadtauswärts unterwegs. Obwohl der 24-jährige Bahnfahrer, als er den Radfahrer erblickte, sofort eine Notbremsung einleitete, konnte ein Zusammenstoß mit dem Fahrradfahrer nicht mehr verhindert werden. Das Herrenrad wurde von der Bahn weggeschoben und der Mann stürzte zu Boden.

Dabei verletzte sich der Fahrradfahrer schwer. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus verbracht. Der Bahnfahrer blieb nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt.

Die Personalien des Fahrradfahrers sind noch nicht bekannt. Der Mann ist schätzungsweise 60 bis 70 Jahre alt.

Wer kann Angaben zu dem Unfallhergang machen? Wer kennt den Fahrradfahrer? Zeugen werden darum gebeten, sich unter der Telefonnummer 069/755-11600 an das 16. Polizeirevier oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail:
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 96530 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.