POL-NE: Polizei sucht Zeugen nach gemeldeter Schlägerei und ermittelt wegen Raubverdachts

16.11.2020 – 13:49

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Neuss, KaarstNeuss, Kaarst (ots)

Das Kriminalkommissariat 21 der Polizei im Rhein-Kreis Neuss ermittelt derzeit in einem mutmaßlichen Raub, der sich an der Stadtgrenze zwischen Kaarst und Neuss am Samstagabend (14.11.), gegen kurz nach 22 Uhr, ereignet haben soll.

Gemeldet worden war eine Schlägerei nahe des Bahnübergangs „Auf der Heide“ in Neuss. Als die Polizei vor Ort eintraf, hatten sich mögliche Beteiligte bereits entfernt. An der Geulenstraße kam einer Streifenwagenbesatzung ein leicht verletzter Jugendlicher entgegen. Der 17-Jährige gab an, auf dem Parallelweg zur Straße „Am Stadtwald“, von einer Gruppe Gleichaltriger angegriffen worden zu sein. Anschließend seien seine Herrenwinterjacke, der Marke Wellensteyn, sein Samsung Smartphone, A50 (Hülle in Camouflage-Optik) und Bargeld weg gewesen. Nähere Angaben zu den Angreifern konnte der Jugendliche nicht machen.

Die Kripo sucht nun Zeugen der Tat oder Personen, die Angaben zum Verbleib der angeblichen Beute machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen genommen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:   
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 100896 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.