POL-LG: ++ Mahnmale mit Farbe beschmiert – polizeilicher Staatsschutz ermittelt ++ mit Reizgas gesprüht – Pkw rückwärts gegen geparktes Fahrzeug gesetzt ++

16.11.2020 – 13:25

Polizeiinspektion Lüneburg

LüneburgLüneburg (ots)

Lüneburg

Lüneburg – versuchte Einbrüche

Zwischen dem 14.11.20, 21.00 Uhr, und dem 15.11.20, 16.10 Uhr, öffneten unbekannte Täter gewaltsam eine Tür eines Lebensmitteldiscounters in der Heinrich-Böll-Straße. In den Markt eingedrungen sind die Täter nach bisherigen Erkenntnissen jedoch nicht. Am Sonntagnachmittag, 15.11.20, zwischen 15.00 und 16.30 Uhr, haben unbekannte Täter versucht ein Fenster eines Wohnhauses in der Straße Am Klostergarten aufzubrechen. Das Fenster wurde hierbei beschädigt, den Tätern gelang es jedoch nicht das Fenster zu öffnen. Bei den Taten entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – versuchter Diebstahl eines Motorrades

Ein Motorrad der Marke Yamaha, welches in der Lossiusstraße abgestellt war, haben unbekannte Täter versucht am Samstagnachmittag, 14.11.20, zwischen 16.30 und 18.35 Uhr, zu entwenden. Die Kabel haben die Täter frei gelegt, das Motorrad konnten sie letztendlich jedoch nicht stehlen. Es ist nicht auszuschließen, dass die Täter bei der Tat gestört wurden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – in Parzelle randaliert

Unbekannte Täter haben den Vorgarten einer Parzelle im Kleigartenverein am Ostpreußenring verwüstet. Die Tat ereignete sich zwischen dem 14.11.20, 13.30 Uhr, und dem 15.11.20, 10.00 Uhr. Die Täter zerstörten u.a. den Eingangstorbogen und rissen eine Tischtennisplatte aus der Verankerung. Vermutlich die gleichen Täter beschädigten auch einen Spender für Hundekotbeutel, der im Ostpreußenring aufgestellt ist. Insgesamt entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – unter Drogeneinfluss am Steuer

Am Sonntagnachmittag, 15.11.20, fiel einer Polizeistreife in der Straße Auf der Hude der 26 Jahre alte Fahrer eines BMW auf. Bei der folgenden Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der BMW-Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest reagierte positiv auf THC. Dem 26-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg – Geschwindigkeitskontrolle

Auf der Hamburger Straße führten Polizeibeamte am Nachmittag des 15.11.20 eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Insgesamt waren 16 Fahrer bzw. Fahrerinnen zu schnell unterwegs. Der Schnellste wurde mit 78 km/h statt der erlaubten 50 km/h gemessen.

Lüchow-Dannenberg

Landkreis Lüchow-D./Wustrow/Güstritz/Clenze – Mahnmale mit Farbe beschmiert – polizeilicher Staatsschutz ermittelt

Nicht zum ersten Mal beschmierten Unbekannte in der Nacht zum 15.11.20 mehrere Mahnmale. Betroffen waren dabei Mahnmale/Kriegsgräbergedenksteine auf dem Friedhof in der Bahnhofstraße in Wustrow, Im Rundling in Güstritz und in der Lüchower Straße in Clenze. Die Denkmäler wurden dabei mit roter Farbe begossen, so dass nicht unerheblicher Sachschaden entstand. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lüchow – mit Einkaufswagen abgestellten Pkw beschädigt – Polizei ermittelt

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei nach der Beschädigung eines geparkten Pkw Ford Mondeo in den späten Nachmittagsstunden des 11.11.20 auf dem Parkplatz eines Marktes in der Rue de Ceret. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte ein Unbekannter mit einem Einkaufswagen zwischen 17:20 und 17:50 Uhr den silbernen Pkw beschädigt, so dass ein Schaden von gut 500 Euro entstand. Danach verschwand der Verursacher. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, bzw. 122-354, entgegen.

Lüchow – ohne Führerschein unterwegs – unter Drogeneinfluss

Einen 50 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Up kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 15.11.20 im Kreisverkehr Bundesstraßen 248/493 – Loger Landstraße. Der Mann versuchte gegen 14:00 Uhr noch mit der Beifahrerin die Plätze zu tauschen. Grund: der 50-Jährige hatte keinen Führerschein. Parallel stellten die Beamten bei dem 50-Jährigen den Einfluss von Drogen fest. Ein Test auf Amphetamin verlief positiv. Ihn erwarten entsprechende Strafverfahren.

Küsten – … die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den frühen Morgenstunden des 16.11.20 auf der Kreisstraße 8 zwischen Lübeln und Sallahn. Dabei waren insgesamt zwei Fahrer zu schnell unterwegs.

Uelzen

Uelzen – mit Reizgas gesprüht – Pkw rückwärts gegen geparktes Fahrzeug gesetzt – Polizei ermittelt

Wegen gefährlicher Körperverletzung, unerlaubter Ingebrauchnahme eines Pkw und Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei gegen einen 32-Jährigen aus Unterlüß (LK Celle). Nach derzeitigen Ermittlungen war ein 27 Jahre alter Uelzener gegen 21:25 Uhr mit seinem Pkw VW Golf in der Hambrocker Straße unterwegs, als er auf den ihn durch vorangegangene Streitigkeiten bekannten 32-Jährigen traf. Als der 27-Jährige die Fensterscheiben öffneten sprühte der 32-Jährige Reizgas ins Fahrzeuginnere, so dass der Fahrer aus dem Pkw flüchtete und in die Wohnung einer Anwohnerin flüchtete. Der 32-Jährige setzte sich daraufhin ins Fahrzeug, fuhr dieses mit geöffneter Fahrertür gegen einen geparkten Pkw Audi und flüchtete dann zu Fuß. Fahndungsmaßnahmen nach dem 32-Jährigen verliefen vorerst ohne Erfolg. Die Polizei ermittelt.

Bad Bevensen – nach „gemeinsamer Alkoholeinnahme“ – Pedelec und Geldbörse geraubt

Wegen Raubes ermittelt die Polizei nach einem Vorfall in den späten Abendstunden des 13.11.20 in der Lüneburger Straße. Ein 41-Jähriger hatte in den Abendstunden des 13.11.20 mit einem ihm unbekannten „Kumpel“ Alkohol getrunken. Später war man dann zu einem Geldautomaten in die Fußgängerzone in der Lüneburger Straße gegangen, wo der „Unbekannte“ nach erfolgter Geldabhebung den 41-Jährigen schubste und ihm das Pedelec und die Geldbörse stahl. Die Polizei ermittelt.

Suhlendorf – „aufgefahren“

Zu einem Auffahrunfall kam es in den frühen Abendstunden des 15.11.20 auf der Bundesstraße 71. Eine 66 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Hyundai war gegen 18:10 Uhr in Fahrtrichtung Dannenberg auf einen Pkw Ford Focus einer 20-Jährigen aufgefahren. Diese musste abbremsen, da ein Wildschwein die Fahrbahn querte. Parallel kam es zu einer Kollision mit dem Tier. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von gut 9000 Euro.

Bad Bodenteich – Fenster mit Stein beschädigt

Eine der doppelglasten Scheibe eines Flurfensters eines Wohnhauses Am Kokelberg beschädigten Unbekannte im Zeitraum vom 13. Bis 15.11.20. Dabei wurde das Fensterglas durch einen kleinen Stein beschädigt, so dass ein Sachschaden von gut 500 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Bodenteich, Tel. 05824-96598-0, entgegen.

Uelzen – … die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Mittagsstunden des 15.11.20 auf der Bundesstraße 4 im Bereich Hoystorfer Berg. Dabei waren insgesamt elf Fahrer zu schnell unterwegs. Tagesschnellster war ein 30 Jahre alter Pkw-Fahrer mit 166 km/h.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail:
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 100504 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.