POL-LB: Ehningen: Schwerer Motorradunfall auf Kreisstraße zwischen Mauren und Ehningen; Böblingen: Autoscheiben mit Stein eingeschlagen

16.11.2020 – 09:55

Polizeipräsidium Ludwigsburg

LudwigsburgLudwigsburg (ots)

Ehningen: Schwerer Motorradunfall auf Kreisstraße zwischen Mauren und Ehningen

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein 64-Jähriger Motorradfahrer am Sonntag gegen 12:30 Uhr auf der Kreisstraße K 1001 von Mauren in Richtung Ehningen nach links in den Straßengraben. Da sich in der Folge vermutlich das Vorderrad verkantete, überschlug sich das Motorrad und der 64-Jährige Fahrer wurde in den angrenzenden Einmündungsbereich eines Feldweges geschleudert. Hierdurch erlitt er so schwere Verletzungen, dass er durch einen Hubschrauber in eine Klinik verbracht werden musste.

Böblingen: Autoscheiben mit Stein eingeschlagen

Am Samstagabend gegen 18:10 Uhr warf ein bislang unbekannter Täter mit einem faustgroßen Stein die Scheibe der Beifahrerseite eines VW Passat ein. Das Fahrzeug war zum Tatzeitpunkt am Fahrbahnrand des Mönchwegs in Böblingen geparkt. Im Anschluss durchsuchte der Täter das Fahrzeug nach Wertgegenständen. Dabei wurde er durch einen Zeugen gestört und flüchtete in Richtung Innenstadt. Nach Angaben des Zeugen war der Täter ca.175 – 180 cm groß, schlank, hatte ungepflegte schulterlange Haare und war vermutlich betrunken. Der Mann trug dunkle Kleidung und hatte eine helle Stofftasche bei sich. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung, konnte ein Tatverdächtiger festgestellt werden auf den die Personenbeschreibung des Zeugen zutraf. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Am selben Abend in der Zeit zwischen 18:20 Uhr und 18:50 Uhr ereignete sich ein ähnlicher Vorfall im Parkhaus eines Möbelhauses in der Talstraße. Auch hier warf der unbekannte Täter mit einem Stein die Beifahrerscheibe eines im Erdgeschoss des Parkhauses geparkten VW Golf ein und entwendete eine Kette. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden von circa 700 – 800 Euro. Ob ein Tatzusammenhang besteht ist bislang noch nicht bekannt. Sofern Zeugen Angaben zum Tatgeschehen machen können, werden sie gebeten sich mit dem Polizeirevier Böblingen, 07031 132500, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 97794 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.