POL-KS: Passanten angepöbelt und Autos durch Tritte beschädigt: Randalierer muss ins Gewahrsam

16.11.2020 – 14:20

Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel

KasselKassel (ots)

Kassel-Nord:

Ein alkoholisierter Mann hat am gestrigen Sonntagabend in der Kasseler Nordstadt die Polizei auf den Plan gerufen. Der 49-Jährige aus Fuldatal, bei dem ein Atemalkoholtest später rund 0,7 Promille ergab, hatte gegen 18 Uhr in der Mombachstraße, Ecke Gottschalkstraße, Passanten angepöbelt und gegen die Spiegel geparkter Autos getreten. Ein aufmerksamer Zeuge folgte dem lauthals schreienden Randalierer, während er der Polizei telefonisch den Standort durchgab. So konnte der 49-Jährige durch eine hinzugeeilte Streife des Polizeireviers Nord nur wenige Augenblicke später in der Holländischen Straße festgenommen werden. Den aggressiven und bereits hinreichend polizeibekannten Mann brachten die Beamten zur Verhinderung weiterer Straftaten in die Gewahrsamszellen im Polizeipräsidium. Da zwei geparkte Pkw durch die Tritte beschädigt wurden, muss sich der 49-Jährige nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail:

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 92617 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.