POL-KA: (KA)Pfinztal-Kleinsteinbach – Drei Gartenhütten wohl vorsätzlich in Brand gesetzt

16.11.2020 – 14:40

Polizeipräsidium Karlsruhe

Pfinztal-KleinsteinbachPfinztal-Kleinsteinbach (ots)

Ein Sachschaden von rund 20.000 Euro ist nach dem Brand von drei Gartenhütten entstanden, die in der Verlängerung des Durlacher Wegs in Kleinsteinbach standen und am späten Samstagabend wohl vorsätzlich in Brand gesetzt wurden.

Eine Zeugin hatte gegen 23.50 Uhr das Feuer gemeldet. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Söllingen, Berghausen und Kleinsteinbach eilten mit insgesamt 45 Einsatzkräften vor Ort. Noch ehe die Brandbekämpfung zweier brennender Gartenhütten begann, ging eine benachbarte Hütte ebenfalls in Flammen auf. Schließlich mussten bis zur Löschung von Glutresten die Arbeiten der Feuerwehr bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags fortgesetzt werden.

Ein mit Wärmebildkamera ausgestatteter Polizeihubschrauber war zur Unterstützung der Maßnahmen hinzugezogen worden. Darüber hinaus waren der Wassermeister, ein Vertreter des Recyclinghofes sowie der Mitarbeiter einer Stromgesellschaft wegen einer darüber liegenden Überlandleitung vor Ort.

Die weiteren Ermittlungen führt hierzu die Kriminalpolizei, die vor diesem Hintergrund um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung an den Kriminaldauerdienst unter 0721 666-5555 bittet.

Ralf Minet, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 98900 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.