POL-KA: (KA) Karlsruhe – Gemeinsame Pressemeldung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe: Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

16.11.2020 – 15:17

Polizeipräsidium Karlsruhe

KarlsruheKarlsruhe (ots)

Tödlich verletzt wurde am Sonntagnachmittag gegen 17.50 Uhr ein Fußgänger, der die Fahrbahn des Ostring auf Höhe der Heinrich-Wittmann-Straße überqueren wollte.

Der Mann wurde beim Queren der westlichen Fahrbahn des Ostrings vom herannahenden Pkw einer 26-Jährigen erfasst und an den Fahrbahnrand geschleudert. Der Mann verstarb trotz umgehend eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. Die Frau erlitt einen Schock.

Das dunkel gekleidete Unfallopfer konnte erst nach umfangreichen Ermittlungen im Laufe des Montags identifiziert werden. Es handelt sich um einen 49-jährigen Mann aus Rheinland-Pfalz.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang führt der Verkehrsunfalldienst des Polizeipräsidium Karlsruhe unter Einbindung eines Unfallsachverständigen.

Mirko Heim, Erster Staatsanwalt Heike Umminger, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 98231 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.