POL-K: 201116-4-K Erfolgloser Räuber droht mit Messer – Haft

16.11.2020 – 13:56

Polizei Köln

KölnKöln (ots)

Am Samstagnachmittag (14. November) hat die Polizei in Ehrenfeld einen mit einem Einhandmesser bewaffneten, unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehenden Mann (31) nach einem erfolglosen Raubversuch an der Bahn-Unterführung zur Brückenstraße festgenommen. Gegen seine Festnahme sperrte er sich vehement. Ein Haftrichter erließ am Sonntag (15. November) Haftbefehl gegen den Mann.

Nach ersten Ermittlungen soll der 31-Jährige einem Passanten (44) das Messer an den Hals gehalten und Geld gefordert haben. Da der 44-Jährige sich ihm unverletzt entziehen konnte, versuchte der Festgenommene rabiat, ein angekettetes Fahrrad loszureißen. Auch dies missglückte – das Schloss hielt dem Diebstahlsversuch stand.

Schon vorher hatte der 31-Jährige Jugendliche auf einem Spielplatz an der Stammstraße mit seinem Messer bedroht, nachdem sie ihn auf sein Verhalten – er hatte dort uriniert – angesprochen hatten. (cg/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 97811 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.