POL-HSK: Polizeikontrolle ignoriert

16.11.2020 – 13:27

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

ArnsbergArnsberg (ots)

In der Nacht zum Sonntag kontrollierte die Polizei den Fahrzeugverkehr auf der Bahnhofstraße. Hierzu hatten die Beamten eine Standkontrolle aufgebaut. Als ein 46-jähriger Autofahrer angehalten werden sollte, ignorierte er die Anhaltezeichen der Polizisten. Der Mann fuhr in Richtung Neheim weiter. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. An der Ampelanlage am Bahnhof blieb der Autofahrer zunächst vor der roten Ampel stehen. Als er vermutlich den Streifenwagen bemerkte, ignorierte er die rote Ampel und flüchtete weiter. Anschließend bog er auf den Parkplatz einer Spielhalle ab. Hier wurde er schließlich von den Beamten angesprochen und kontrolliert. Der Mann hatte seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt. Einen gültigen Führerschein besitzt er nicht. Da der Fahrer zudem augenscheinlich erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ihm in der Polizeiwache Arnsberg eine Blutprobe entnommen. Gegen die Blutabnahme wehrte sich der Mann. Er sperrte sich und spuckte um sich. Daraufhin musste der Mann mit einfacher körperlicher Gewalt festgehalten werden. Nach der Blutentnahme wurde er von einer Bekannten abgeholt. Zuvor stellten die Beamten den Fahrzeugschlüssel sicher. Diesen durfte er nach erfolgter Ausnüchterung bei der Polizei abholen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail:

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 96418 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.