POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.11.2020

16.11.2020 – 10:14

Polizeipräsidium Heilbronn

HeilbronnHeilbronn (ots)

Mosbach / Neckar-Odenwald-Kreis: Rauschgifthändlerring zerschlagen

Einen Ermittlungserfolg konnte das Kriminalkommissariat Mosbach verzeichnen. Durch akribische Ermittlungen gelang es den Rauschgiftfahndern drei Männer im Alter von 43, 26 und 21 Jahren zunächst zu identifizieren und nun vorläufig festzunehmen. Dem Trio wird der Handel mit erheblichen Mengen von Cannabisprodukten im Großraum Mosbach und Osterburken vorgeworfen. Zunächst verdichteten sich die Hinweise auf einen Handel mit Betäubungsmitteln bei einem 21-jährigen Mann aus dem Altkreis Buchen, woraufhin dieser bereits Ende August festgenommen wurde. Im Rahmen der anschließenden Ermittlungen wurden zwei weitere Männer aus dem persönlichen Umfeld des Mannes identifiziert, die ebenfalls in die Geschäfte involviert waren. Mitte Oktober wurden daraufhin der 43-Jährige und der 24-Jährige in ihren Wohnungen festgenommen. Die Männer hatten gemeinsam größere Mengen Betäubungsmittel im Raum Frankfurt beschafft und diese anschließend im hiesigen Bereich verkauft. Für ihre Geschäfte nutzten sie den PKW des 43-Jährigen. Alle drei Tatverdächtige befinden sich nach Invollzugsetzung der Haftbefehle in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131/104-1013
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 97392 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.