POL-ESW: Pressebericht 16.11.2020

16.11.2020 – 09:41

Polizei Eschwege

EschwegeEschwege (ots)

Polizei Eschwege

Autofahrer kommt von der Fahrbahn ab; Schaden 4100 Euro

Am Sonntagnachmittag gegen 16.15 Uhr hat die Polizei in Eschwege einen Unfall aufgenommen, nachdem ein Autofahrer seinen eigenen Angaben zu Folge von der tiefstehenden Sonne geblendet worden war und dadurch von der Fahrbahn abkam. Der 85-jähriger Autofahrer, der aus Großengottern (UH-Kreis) stammt, war auf der Bundesstraße B 452 von Reichensachsen in Richtung Rondell Hoheneiche unterwegs, als er aus besagten Gründen offenbar die Orientierung verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Dabei prallte der 85-Jährige gegen den Mast einer Lichtzeichenanlage und beschädigte ein Verkehrszeichen. Am Auto des Mannes entstand ein Schaden von 4000 Euro. Das Auto war zudem nicht mehr fahrbereit. Die Schadenshöhe an dem Verkehrszeichen beträgt 100 Euro.

Fundunterschlagung; Schaden 800 Euro; Polizei sucht Zeugen

Am späten Sonntagnachmittag zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr haben Unbekannte vom Gelände einer Tankstelle in Grebendorf An der Schindersgasse im Bereich der Reifendruckanlage ein Mobiltelefon mitgehen lassen, welches von einer 32-Jährigen aus Meinhard dort vergessen worden war. Den Stehlschaden beziffert die Polizei auf ca. 800 Euro. Hinweise an die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Einbruch in Einfamilienhaus; Schaden 500 Euro; Polizei sucht Zeugen

Die Polizei in Eschwege hat am Sonntagnachmittag eine Anzeige wegen Einbruchs aufgenommen. Unbekannte sind in ein Einfamilienhaus in der Egerländer Straße in Bad Sooden-Allendorf offenbar über ein rückwärtiges Kellerfenster eingebrochen und haben anschließend das Haus nach Wertgegenständen durchsucht. Da das Haus seit längerem leer steht, zogen die Täter nach derzeitigem Ermittlungsstand allerdings unverrichteter Dinge wieder ab. Der Sachschaden durch den gewaltsamen Einbruch liegt bei ca. 500 Euro. Die Tatzeit soll in der vergangenen Woche, zwischen dem 08.11.2020 (16.00 Uhr) und dem 15.11.2020 (15.30 Uhr) gewesen sein. Die weiteren Ermittlungen hat jetzt die Kripo in Eschwege übernommen, die Hinweise zu dem Einbruch unter der Nummer 05651/925-0 entgegennimmt.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail:

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 100667 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.