POL-BOR: Bocholt – Nächtliche Treffen aufgelöst

16.11.2020 – 12:57

Kreispolizeibehörde Borken

BocholtBocholt (ots)

Mit ihrem Verhalten gingen sie für sich und andere ein gesundheitliches Risiko ein: Unfreiwillig beenden mussten zwei Gruppen in der Nacht zum Sonntag in Bocholt ihr Zusammensein. Sie hatten damit gegen die Corona-Schutzverordnung verstoßen. Der erste Fall spielte sich gegen 23.30 Uhr am Samstagabend ab. Polizeibeamte trafen auf einem Parkplatz an der Straße „Im Königsesch“ vier Personen aus vier verschiedenen Haushalten, die sich dort in einem Wagen aufhielten. Wenige Minuten später fiel den Beamten ein weiteres Fahrzeug auf, das auf einem anderen Parkplatz an der gleichen Straße stand. Darin saßen fünf Personen aus vier unterschiedlichen Haushalten. Die Beamten fertigten Ordnungswidrigkeitenanzeigen.

Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang, angesichts der anhaltend hohen Zahl von Erkrankten die Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung weiterhin zu beachten, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900 2204
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 96405 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.