Mehrere Kellerabteile aufgebrochen – Tatverdächtige ermittelt

16.11.2020, PP Unterfranken


GIEBELSTADT, OT. SULZDORF, LKR. WÜRZBURG. Freitagmorgen wurde der Polizeiinspektion Ochsenfurt mitgeteilt, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Torstraße über Nacht mehrere Kellerabteile aufgebrochen und diverse Gegenstände entwendet wurden. Noch während der Aufnahme des Einbruchs stellte sich heraus, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Kirchheimer Straße ebenfalls in Kellerabteile eingebrochen wurde. Der Beuteschaden betrug schätzungsweise 1000 Euro.


Beute in nahegelegenem Mehrfamilienhaus aufgefunden

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung- und Ermittlungsarbeit konnte ein Großteil des Diebesgutes in einem Kellerabteil eines nahegelegenen Mehrfamilienhauses aufgefunden und sichergestellt werden. Lediglich ein entwendetes grün-weißes Mountainbike konnte bisher nicht wieder aufgefunden werden.

Im Zuge der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme gelang es rasch mehrere Tatverdächtige zu ermittelt und vorläufig festzunehmen. Gegen die Beschuldigten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falles des Diebstahls eingeleitet und die Personen zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion Ochsenfurt verbracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden diese wieder auf freien Fuß gesetzt. Die weiteren Ermittlungen zu den Einbrüchen werden durch die Polizeiinspektion Ochsenfurt geführt.


Die Polizeiinspektion Ochsenfurt bittet um Hinweise:

Während der Tatbestandsaufnahme konnte auch noch ein Satz Winterreifen der Marke Pirelli incl. Stahlfelgen in der Frühlingstraße aufgefunden werden. Die Räder waren auf einem dort geparkten Anhänger eines Unbeteiligten abgelegt worden. Sie konnten bisher noch keinem Geschädigten zugeordnet werden, stehen aber womöglich im Zusammenhang mit den Einbrüchen.

Weiterhin wird noch das oben genannte entwendete grün-weiße Herrenmountainbike gesucht. Dieses konnte bei dem aufgefundenen Diebesgut bislang nicht festgestellt werden. Nähere Informationen zu dem Fahrrad konnte der Geschädigte bislang jedoch noch nicht nennen.


Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, bzw. verdächtige Fahrzeuge oder Personen gesehen haben, werden gebeten sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Ochsenfurt unter der Rufnummer 09331/8741-130 in Verbindung zu setzen.