BPOLI S: Während Diebstahlshandlung gestört

16.11.2020 – 12:12

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

UlmUlm (ots)

Unbekannte Täter sind in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags (15.11.2020) in ein Werkstattgebäude der Deutschen Bahn nördlich des Ulmer Hauptbahnhofs eingedrungen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sich die Täter zunächst gegen 02:40 Uhr offenbar über ein unverschlossenes Fenster Zugang zu der Werkstatthalle verschafft und in der Folge einen an der Wand befestigten Anzeigebildschirm entwendet. Als wohl unmittelbar darauf ein Bahnmitarbeiter zum Dienstantritt die Halle betrat und dabei auf die vier Unbekannten stieß, flüchteten diese im Anschluss zusammen mit dem Diebesgut von der Tatörtlichkeit. Trotz umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen der Bundes- und Landespolizei konnten die vier mutmaßlichen Jugendlichen nicht mehr angetroffen werden. Bundespolizisten sicherten kurz darauf die Spurenlage vor Ort. Der Wert des Stehlgutes beträgt etwa 500,- Euro. Die Bundespolizei hat zum Vorfall die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer +49711870350 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Sebastian Maus
Telefon: 0711/55049-109
E-Mail:
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 99855 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.