BPOLI S: Exhibitionistische Handlung in S-Bahn

16.11.2020 – 12:08

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

StuttgartStuttgart (ots)

Zu einer exhibitionistischen Handlung ist es am Samstagabend (14.11.2020) gegen 19:10 Uhr in einer S-Bahn der Linie S4 in Richtung Schwabstraße gekommen. Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein bislang unbekannter Mann während der Fahrt zwischen den S-Bahnhaltestellen Stuttgart-Feuerbach und Stuttgart-Stadtmitte an seinem entblößten Glied manipuliert haben und richtete dabei offenbar zudem sein Smartphone auf eine 31-jährige Reisende. Die Frau, welche die Tathandlung erst kurz vor ihrem Ausstieg in Stuttgart-Stadtmitte bemerkt hatte, meldete den Vorfall zu einem späteren Zeitpunkt der Polizei. Der mutmaßliche Täter wird als etwa 40 Jahre alter und 180 cm großer Mann mit einer kräftigen Statur beschrieben. Er soll zur Tatzeit eine schwarze Mütze und einen Mund-Nase-Schutz getragen haben. Zudem führte er offenbar ein Smartphone mit einer goldfarbenen Hülle mit sich. Insbesondere die Auswertung der Videosequenzen der tatrelevanten S-Bahn sind derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der Telefonnummer +49711870350 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Sebastian Maus
Telefon: 0711/55049-109
E-Mail:
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 97417 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.