POL-PDPS: Zweibrücken – Gefährdung des Straßenverkehrs/Nötigung

31.10.2020 – 11:08

Polizeidirektion Pirmasens

ZweibrückenZweibrücken (ots)

Am 30.10.20 zwischen 16.30 Uhr und 17.00 Uhr wurde eine 22-jährige Fahrzeugführerin eines weißen Audi Q2 auf der BAB 8 zwischen Neunkirchen und Zweibrücken von einem 30-jährigen Fahrer eines schwarzen Audi A4 Avant rasant rechts überholt und durch einen Spurwechsel direkt vor ihr geschnitten, sodass sie stark abbremsen musste zur Vermeidung einer Kollision. In Höhe der Anschlussstelle ZW-Mitte musste die Dame mit ihrem Audi Q2 erneut dem schwarzen Audi A4 ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der 30-jährige fuhr weiterhin an genannter Abfahrt von der Autobahn ab, wonach er Richtung Niederauerbach und dort wiederum über einen Verbindungsweg von Niederauerbach nach Mörsbach fuhr in Richtung der L 465. Auf diesem Verbindungsweg soll der 30-jährige Fahrzeugführer nach Zeugenaussage schätzungsweise mit bis zu 100 km/h schnell gefahren sein und dabei mehrere Passanten gefährdet haben, welche den Weg zum Spaziergang nutzten. Die Spaziergänger konnten dem PKW jedoch allesamt noch ausweichen, sodass es nicht zu einem Verkehrsunfall oder einer Verletzung gekommen ist. Der verantwortliche Fahrzeugführer konnte im Nachgang ermittelt werden. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, sowie Nötigung im Straßenverkehr.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Zweibrücken unter der Telefonnummer 06332/9760 oder per Email in Verbindung zu setzen. In vorliegendem Falle wird insbesondere um Rückmeldung der möglicherweise gefährdeten Fußgänger gebeten. | pizw

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-976-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 98305 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.