POL-OH: Alleinunfall auf BAB 7

31.10.2020 – 09:57

Polizeipräsidium Osthessen

Gem. NiederaulaGem. Niederaula (ots)

Am Morgen des 31.10.2020 kam es auf der BAB 7 kurz nach dem Hattenbacher Dreieck in Fahrtrichtung Würzburg zu einem Alleinunfall eines 19-jährigen aus dem Vogelsbergkreis. Der Fahrer kam aus ungeklärter Ursache in einer langgezogenen Links-Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Volvo des Fahrers kam massiv beschädigt hinter der Schutzplanke zum Liegen. Der Fahrer konnte das Fahrzeug vermutlich noch selbstständig verlassen, jedoch wurde er durch den Verkehrsunfall schwer verletzt und zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden von ca. 3000EUR.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der anschließenden Bergung des Pkw wurde der rechte von zwei Fahrstreifen gesperrt. Die Auswirkungen auf den fließenden Verkehr blieben jedoch gering.

Gefertigt: (PASt. Petersberg – POK Schmitt, K.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail:
Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 94067 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.