POL-DEL: Polizeikommissariat Nordenham: Fahren ohne Fahrerlaubnis; Unfallflucht mit Zeugenaufruf; Verkehrsunfall mit schwer verletztem Rollerfahrer

31.10.2020 – 12:46

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch

DelmenhorstDelmenhorst (ots)

Fahren ohne Fahrerlaubnis:

Stadland, Dedesdorfer Straße Am Freitag, 30.10.2020, gegen 17.45 Uhr, kontrollierten Beamte des Polizeikommissariates Nordenham den 37-jährigen Fahrer eines Kleintransporters aus Stadland. Im Rahmen der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen verfügt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsunfallflucht/Zeugenaufruf:

Nordenham, Mittelweg Höhe Hausnummer 30 Von Donnerstag, 29.10.2020, 23.00 Uhr bis Freitag, 30.10.2020, 14.55 Uhr, wurde ein ordnungsgemäß am Fahrbahnrand parkender Opel Adam von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem beschädigten Pkw entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 150 Euro. Eventuelle Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizei Nordenham unter der Rufnummer 04731/99810 zu melden.

Verkehrsunfall mit alkoholisiertem /schwer verletztem Motorrollerfahrer:

Nordenham, Hoher Weg Höhe Hausnummer 12 Am Freitag, 30.10.2020, gegen 18.35 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Nordenhamer mit einem Kleinkraftrad den Hohen Weg, aus Richtung Blexersander Straße kommend, in Fahrtrichtung Norden. In Höhe der Hausnummer 12 stürzte er infolge seiner Alkoholbeeinflussung an einer Fahrbahnverengung und wurde schwer verletzt. Die Schwere der Verletzungen ist auch darauf zurückzuführen, dass der 51-Jährige bei seiner Alkoholfahrt keinen vorgeschriebenen Schutzhelm trug. Der Verletzte wurde von dem eingesetzten Rettungsdienst ins ZKH Reinkenheide verbracht. Das Kleinkraftrad wurde leicht beschädigt. Dem Kraftfahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und es wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle i.V. PHK van Knippenberg
Telefon: 04221-1559 116
E-Mail:
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 98305 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.