KFV Bodenseekreis: Schwerer Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW bei Immenstaad fordert zwei Todesopfer

{{#credit.text}}

{{credit.label}}:
{{credit.text}}

{{/credit.text}}{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

KFV Bodenseekreis: Schwerer Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW bei Immenstaad fordert zwei Todesopfer
  • Bild-Infos
  • Download

Immenstaad (Bodenseekreis)Immenstaad (Bodenseekreis) (ots)

Ein schwerer Verkehrsunfall gegen 3.15 Uhr Uhr am frühen Samstagmorgen auf der B31 zwischen Immenstaad und Fischbach, auf Höhe der Kläranlage Immenstaad, hat zwei Todesopfer gefordert. Eine weitere Person wurde schwer verletzt, der Fahrer eines Sattelzugs leicht. Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Immenstaad, die mit zwei Löschfahrzeugen ausgerückt war, stand der PKW, der mit drei Personen besetzt frontal den in Richtung Friedrichshafen fahrenden LKW gerammt hat, bereits in Flammen. Unterstützung bekamen die Immenstaader Einsatzkräfte noch aus Friedrichshafen. Von dort war ein Tanklöschfahrzeug und der Rüstwagen ausgerückt. Die Feuerwehr unterstütze den Rettungsdienst bei der Versorgung der schwer Verletzten und löschte den Brand. Trotz der schnellen Hilfe verstarb ein PKW-Insasse noch während der Rettungsmaßnahmen, ein weiterer konnte von der Feuerwehr nur tot aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Die beiden Verletzten wurden vom Rettungsdienst ins Klinikum Friedrichshafen eingeliefert. Die Einsatzkräfte leuchteten während der Unfallaufnahme den Bereich aus. Während des Einsatzes und der nachfolgenden Polizeimaßnahmen war die Bundesstraße bis zum Mittag voll gesperrt. Im Einsatz war die Feuerwehr mit 22 Kräften.

   Einheiten vor Ort:
   - Freiwillige Feuerwehr Immenstaad
   - Feuerwehr Friedrichshafen
   - Rettungsdienst, Helfer vor Ort Immenstaad
   - Stellv. Kreisbrandmeister Michael Fischer
   - Stellv. Kreisbrandmeister Dagobert Heß
   - Kreisfeuerwehrpressesprecher
   - Einsatznachsorgedienst
   - Notfallnachsorgedienst
   - Landespolizei und Bundespolizei 

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Bodenseekreis e. V.
Martin Scheerer
Mobil: +49 178 5384694
E-Mail:
www.kfv-bodenseekreis.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Bodenseekreis e. V., übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 100814 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.