POL-NOM: Auf Nachhauseweg ausgeraubt

30.10.2020 – 09:50

Polizeiinspektion Northeim

EinbeckEinbeck (ots)

Einbeck (pap)E Ein 64 Jahre alter Gaststätteninhaber aus Einbeck ist am Freitag, 30.10.2020, kurz nach Mitternacht auf dem Nachhauseweg von zwei männlichen Personen überfallen und auageraubt worden. Der Mann hat kurz vor Mitternacht seine Gaststätte geschlossen und hat sich auf den Heimweg gemacht. In der Straße Auf dem Steinwege sind ihm auf einmal zwei männliche Personen in den Weg getreten. Einer der Männer hat ihm aus unmittelbarer Nähe Reizgas in die Augen gesprüht und ihn zu Boden gestoßen. Anschließend wurde ihm eine Geldtasche mit einem dreistelligen Geldbetrag abgenommen. Das Opfer konnte noch erkennen, dass die beiden Täter in die Straße Haspel geflüchtet sind. Die Männer sollen dunkel gekleidet gewesen sein, ca 20 Jahre alt und ca 170-175 cm groß. Zeugen, die Hinweise zu dieser Raubstraftat geben können, setzen sich bitte mit der Polizei Einbeck in Verbindung. Der Geschädigte musste sich aufgrund des Reizstoffes vorsorglich in ärztliche Behandlung begeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail:
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 99770 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.