POL-MS: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Radfahrerin

30.10.2020 – 01:11

Polizei Münster

Münster, OT SentrupMünster, OT Sentrup (ots)

Am Donnerstag, den 29.10.2020, gegen 18:50 Uhr, befuhr eine 26-jährige Fahrzeugführerin aus dem Kreis Steinfurt mit ihrem PKW den linken Geradeausfahrstreifen der Steinfurter Str. in Fahrtrichtung stadtauswärts und passierte dabei die Einmündung Johann-Krane-Weg. Die dortige Lichtzeichenanlage zeigte für ihre Fahrtrichtung Grünlicht. Zeitgleich querte eine 15-jährige Fahrradfahrerin aus Münster mit ihrem Rad die Steinfurter Str. in Höhe dieser Einmündung. Zu diesem Zeitpunkt zeigte die dort installierte Fußgängerlichtzeichenanlage für den querenden Verkehr Rotlicht. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen Radfahrerin und PKW. Die 15-jährige wurde vom PKW erfasst, auf die Motorhaube aufgeladen und dann zu Boden geschleudert. Bei dem Zusammenstoß verletzte sie sich schwer, so dass sie mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt werden musste, wo sie stationär verbleib. Die 26-jährige Fahrzeugführerin blieb bei dem Unfall unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme, Versorgung und Abtransport der Verletzten und Entfernen der Unfallfahrzeuge blieb der linke Geradeausfahrstreifen der Steinfurter Str. in Fahrtrichtung stadtauswärts für ca. 30 min gesperrt.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Leitstelle
Telefon: 0251/275-1010
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 95882 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.