POL-Bremerhaven: Verlorenes Kennzeichen führt zu Unfallverursacher

30.10.2020 – 09:48

Polizei Bremerhaven

BremerhavenBremerhaven (ots)

Als ein Autofahrer in der Nacht zum Freitag zu seinem abgestellten Pkw in der Schleusenstraße kam, musste er feststellen, dass sein Fahrzeug erheblich beschädigt war. Offenbar hatte ein anderes Fahrzeug einen Verkehrsunfall verursacht. Der Mann rief die Polizei. Bei der Begutachtung des Unfallortes fanden die Polizeibeamten auf der Straße ein Kennzeichen, das offensichtlich an das Unfallfahrzeug gehörte, dass aber nicht mehr da war. Über das Kennzeichen konnte die Adresse des Halters ausfindig gemacht werden und die Beamten suchten die Adresse auf. Dort trafen sie auf einen 45 Jahre alten Mann, der unter Alkoholeinfluss stand. Er musste den Beamten auf das Polizeirevier folgen, wo eine Blutentnahme angeordnet wurde. Einen Führerschein konnte der Beschuldigte nicht vorlegen. Sein Pkw wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet. Der entstandene Schaden wurde zunächst auf mindestens 4.500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Uwe Mikloweit
Telefon: 0471/ 953 – 1401
E-Mail:
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 99782 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.